http://www.behoerden-spiegel.de
Anzeige 
 

update Vergabe

Sie bekommen schon reichlich Informationen zum Vergaberecht? Zu reichlich? Sie erhalten Zeitschriften, Newsletter, Urteilsanmerkungen, die auf ein verregnetes November-Wochenende und Muße zum Lesen warten und in der Ecke Ihres Schreibtisches unter der Überschrift „Müsste man mal lesen, … - wenn Zeit ist …“ verstauben?

Sie können aufräumen. Schublade, Schrank oder direkt Papierkorb – Sie haben die Wahl. Der Behörden Spiegel hat „Update Vergabe“ entwickelt – für alle, die wenig Zeit haben und trotzdem informiert sein wollen. Der Slogan zeigt den hohen Anspruch: Update Vergabe – Prägnant. Praxisnah. Papierlos.

So will der Behörden Spiegel Sie über das Wichtigste im Vergaberecht informieren. Das Format soll Zeit sparen und Sie ohne Umwege zu Ihren Themen führen. Fundstellen, Urteile, Vorschriften, Programme sind im Hintergrund verfügbar und werden per Mausklick auf den jeweiligen, rot eingefärbten Link geliefert. Sie sind direkt abrufbar – aber nur auf Wunsch. Update Vergabe hat nur ein Ziel: Ihnen den schnellsten Überblick über die wichtigsten Veränderungen zu liefern. Dazu klicken Sie auf der Titelseite von Update Vergabe nur die Punkte an, die Sie interessieren. Sie müssen nicht suchen, nicht blättern, nicht scrollen. Meinung, Wissenschaft, Hintergründe finden Sie wie gewohnt im Behörden Spiegel.

Update Vergabe liefert die News reduziert auf das Wesentliche, verständlich dargestellt, leicht lesbar und praktisch verwertbar in den Rubriken Editorial, Fünf Fragen an, Rechtsprechung und Gesetzgebung sowie Veranstaltungen und Termine.

Sie erhalten diesen Newsletter noch nicht als kostenfreies Abonnement? Schicken Sie einfach eine E-Mail an update_vergabe@behoerdenspiegel.de mit dem Betreff "Abo update Vergabe".


Die 22. Ausgabe befasst sich u.a. mit folgenden Themen:
  • Ziel einheitliches Vergaberecht - Interview mit Dr. Herlind Gundelach, Abgeordnete der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
  • Die Verwendung von Schulnoten - endlich Klarheit bei der Angebotswertung
  • Bieter haben Anspruch auf Preisprüfung bei ungewöhnlich niedrigen Angeboten
  • Die Umrechnungsmethode von Preisen in Punkte ist bekannt zu geben
  • Fehler in den Vergabeunterlagen können durch Teilaufhebung korrigiert werden
  • Newcomer dürfen Altreferenzen zur Eignung angeben
22. Ausgabe, Juni 2017
Die 21. Ausgabe befasst sich u.a. mit folgenden Themen:
  • Prioritäten der Kommission in der Vergabepolitik - Interview mit Dr. Katharina Knapton-Vierlich, Europäische Kommission
  • Neue Unterschwellenvergabeordnung (UVgO) veröffentlicht
  • Schummeln nicht erlaubt - Bieter haften für ihre Nachunternehmer
  • Produktionsstandort in China kann sehr günstige Angebotspreise rechtfertigen
  • Elektronische Vergabe: Ausnahmsweise ist auf Änderungen per E-Mail hinzuweisen
21. Ausgabe, März 2017
Die 20. Ausgabe befasst sich u.a. mit folgenden Themen:
  • Entwurf der VOL/A für den Unterschwellenbereich - Interview mit Norbert Portz, Beigeordneter im Deutschen Städte- und Gemeindebund
  • VOB/A erneut geändert
  • Ausschluss wegen schwerer Verfehlung nur bei gesicherter Erkenntnislage
  • Vorgaben für Bietergemeinschaften bedürfen einer Rechtfertigung
  • Auftraggeber muss unklare Erklärungen zur Preiskalkulation aufklären
  • Das Recht auf Akteneinsicht kann nur für den Einzelfall bestimmt werden
20. Ausgabe, September 2016
Die 19. Ausgabe befasst sich u.a. mit folgenden Themen:
  • Anforderungen an die elektronische Auftragsvergabe - Interview mit Peter Krones, Leiter des Zentralen Vergabebüros der Landeshauptstadt Dresden
  • Vorgabe eines vergabespezifischen Mindestlohns zulässig
  • Ein Bieter, der absichtlich falsche Angaben macht, ist unzuverlässig
  • Zuschlagskriterien - Wertung allein nach Schulnoten ist nicht ausreichend
  • Ist eine Losaufteilung vergaberechtlich angreifbar, ist eine Gesamtvergabe möglich
  • Keine Lose gebildet - Subventionen zurückgefordert
19. Ausgabe, Juni 2016
Die 18. Ausgabe befasst sich u.a. mit folgenden Themen:
  • Neue Vergaberechtsgrundlagen - Interview mit Dr. Rainer Sontowski, Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
  • GWB 2016 wird erstmals Bestimmungen zur Zusammenarbeit öffentlicher Auftraggeber enthalten
  • Abgabe einer Erklärung unter einer Bedingung führt zum Ausschluss
  • Wahlpositionen dürfen nur bei berechtigtem Interesse ausgeschrieben werden
  • Bieter, die im laufenden Vergabeverfahren beim Wettbewerber Angebotspreise erfragen, sind unzuverlässig
18. Ausgabe, Februar 2016
Die 17. Ausgabe befasst sich u.a. mit folgenden Themen:
  • Hoflieferantenförderung - Interview mit Ralf Kriesemer, Leiter der Geschäftsstelle Antikorruption, der Internen Ermittlung und der Zentralen Vergabestelle der Stadt Neuss am Rhein
  • Anforderungen an Referenzen müssen klar und deutlich formuliert sein!
  • Nichtzulassung von Nebenangeboten darf korrigiert werden
  • Missverständliche Leistungsbeschreibung ist kein Aufhebungsgrund!
  • Wann muss die "Aufstockung" eines Auftrags ausgeschrieben werden?
17. Ausgabe, Oktober 2015
Die 16. Ausgabe befasst sich u.a. mit folgenden Themen:
  • Mangel an zusätzlichem Personal - Interview mit Andreas Machwirth, Projektverantwortlicher im Düsseldorfer Wirtschaftsministerium für die Evaluierung des Tarifvertrags- und Vergabegesetzes NRW
  • Struktur des Kartellvergaberechts wird grundlegend geändert
  • Markteintrittshürde für Newcomer
  • Umrechnungsformel "Preis in Punkte" ist bekannt zu geben
  • Keine Dringlichkeit, wenn ein offenes Verfahren in zeitlicher Hinsicht möglich ist
16. Ausgabe, Juli 2015
Die 15. Ausgabe befasst sich u.a. mit folgenden Themen:
  • Wirtschaftlichkeit schulen - Interview mit Martina Jungclaus, Hauptgeschäftsführerin der Handwerkskammer Bremen
  • Vergabeverzögerung nach einem Verhandlungsverfahren: AG trägt Mehrkosten
  • Grundstücksverkauf für Hotelprojekt ist kein öffentlicher Bauauftrag
  • Ablehnung der Eignung eines Bieters muss tragfähig begründet werden
  • Widerruf einer Zuwendung wegen Verstoßes gegen das Vergaberecht
15. Ausgabe, März 2015
Die 14. Ausgabe befasst sich u.a. mit folgenden Themen:
  • Kontrolle an falscher Stelle - Interview mit Dr. Kay Ruge, Beigeordneter für Verfassung, Europa und neue Medien beim Deutschen Landkreistag
  • Bieter legt Kalkulationsfehler vor Zuschlag offen: Auftragserteilung rechtswidrig
  • Keinen Generalverdacht einer Kartellrechtswidrigkeit bei Bietergemeinschaften
  • Technische und rechtliche Beratung muss getrennt vergeben werden
  • Punktesystem muss den Wettbewerbsgrundsatz beachten
  • Bieter muss Zweifel an der Auskömmlichkeit seines Angebotes entkräften
  • Fehler bei der Wahl der Vergabeart nicht sofort erkennbar
14. Ausgabe, Februar 2015
Die 13. Ausgabe befasst sich u.a. mit folgenden Themen:
  • Zersplitterung abbauen - Interview mit Barbara Meißner, Hauptreferentin, Deutscher Städtetag
  • Trennung von Eignungs- und Zuschlagskriterien - nicht mehr in jedem Fall!
  • Sind Vorgaben für den Mindestlohn auch für Nachunternehmer aus anderen Mitgliedstaaten der EU zulässig?
  • Bei "Selbstreinigung" kann die Eignung des Bieters bejaht werden!
  • Die Eintragung einer "Null" bei den Umsatzangaben für die letzten drei Geschäftsjahre kann ausreichend sein!
  • Nachprüfungen können nur laufende und nicht zukünftige Vergabeverfahren betreffen!
  • Auftraggeber muss gewerblichem Online-Portal keine Auskunft erteilen!
13. Ausgabe, Oktober 2014
Die zwölfte Ausgabe befasst sich u.a. mit folgenden Themen:
  • Selten bis nie Kontrollen - Interview mit Anja Theurer, Sprecherin der Ständigen Konferenz der Auftragsberatungsstellen Deutschlands
  • Bietergemeinschaften - wann sind sie zulässig?
  • Sind horizontale In-House-Geschäfte vergaberechtsfrei?
  • Das Bayerische Rote Kreuz ist öffentlicher Auftraggeber
  • Errichtung einer Photovoltaikanlage kann Bauauftrag sein
  • Im Verhandlungsverfahren darf der Auftraggeber die Bieter nicht systematisch gegeneinander ausspielen
12. Ausgabe, Juni 2014
Die elfte Ausgabe befasst sich u.a. mit folgenden Themen:
  • Tariftreue und Mindestlohn europakonform? - Interview mit Ingeborg Diemon-Wies, Vorsitzende der Vergabekammer Münster
  • Nebenangebote sind auszuschließen, wenn der Preis das einzige Zuschlagskriterium ist
  • Bei der Vergabe auf das wirtschaftlichste Angebot ist die Wertung des Preises mit 95% unzulässig
  • IT-Vergabe: Verhandeln mit nur einem Unternehmen kann rechtmäßig sein
  • Hohe Eignungsanforderungen an Rettungsdienstunternehmen zulässig
  • Personenbezogene Zuschlagskriterien im VOF-Verfahren zulässig
11. Ausgabe, Februar 2014
Die zehnte Ausgabe befasst sich u.a. mit folgenden Themen:
  • Nachhaltigkeit ist nicht einfach - Interview mit Martin Zeidler, Ansprechpartner Bund-Länder Koordination Nachhaltigkeit beim Beschaffungsamt des Bundesministeriums
  • Neue Schwellenwerte zum 1. Januar 2014
  • Änderung der Vergabeverordnung in Kraft getreten
  • Falsche Vergabeverordnung führt nicht zur Rechtswidrigkeit des Vergabeverfahrens
  • Berücksichtigung einer Präsentation im Rahmen der Wertung ist generell möglich
  • Bindung des Auftraggebers an eine positive Eignungsentscheidung
10. Ausgabe, November 2013

Die neunte Ausgabe befasst sich u.a. mit folgenden Themen:

  • Auswirkungen der neuen europäischen Vergaberegeln: Interview mit Martin Hake, Referatsleiter, Zentrale Vergabestelle, Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung
  • Planungsleistungen im Vergabeverfahren sind zu bezahlen!
  • Staatliche Beihilfen: Profifußballclubs im Visier der EU-Kommission
  • BGH zu Nebenangeboten: Zurück auf Los!
  • Neues zu Kooperationsmodellen und Konzessionsvergaben im Energiesektor
  • BVerfG verstößt gegen Vergabegrundsätze
Adobe 9. Ausgabe, Juni 2013

Die achte Ausgabe befasst sich u.a. mit folgenden Themen:

  • Handlungsspielräume im Stromnetz erweitert: Interview mit Heinz-Peter Dicks, Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht Düsseldorf
  • Inhouse-Vergaben richtig gemacht!
  • Ausschreibung von Agenturleistungen
  • BGH: "Stadtwerke" müssen mehrheitlich kommunal sein
  • Vergaben im ÖPNV: Neues PBefG
  • EuGH gibt grünes Licht für öffentlich-öffentliche Zusammenarbeit
Adobe 8. Ausgabe, März 2013


Die siebte Ausgabe befasst sich u.a. mit folgenden Themen:

  • Papiertiger Tariftreue- und Vergabegesetz: Interview mit Martin Krämer, Leiter des zentralen Vergabeamtes der Bundesstadt Bonn
  • Anforderungen an die Dokumentation des Vergabeverfahrens
  • Angebotsausschluss wegen fehlender Nachweise
  • Verstoß gegen Vergaberecht: Rückforderung von Fördermitteln?
  • Unwirksamkeit des Zuschlags bei lückenhafter Vorabinformation
  • Rügepflicht auch bei Dienstleistungskonzessionen?
  • Wann dürfen Bieter wegen Unzuverlässigkeit ausgeschlossen werden?
  • OLG Hamm: Aufsichtsratsfahrten sind nicht als Untreue strafbar
Adobe 7. Ausgabe, Dezember 2012


Die sechste Ausgabe befasst sich u.a. mit folgenden Themen:

  • Berücksichtigung von Qualität bei der Vergabe von Dienstleistungen - Interview mit Maria Michalk, Mitglied des Deutschen Bundestages
  • Reinigungs- und Facility-Management-Leistungen - eine saubere Sache!
  • Grundstücksgeschäfte mit kommunalen Eigengesellschaften
  • OLG Düsseldorf zur Nachforderung fehlender Nachweise bei VOL/A
  • FAQ-Liste zum Tariftreue- und Vergabegesetz NRW veröffentlicht
  • Nachforderung von Preisangaben bei Sektorenvergabe möglich
  • Muss der Preis ein Zuschlagskriterium sein?
Adobe 6. Ausgabe, September 2012


Die fünfte Ausgabe befasst sich u.a. mit folgenden Themen:

  • Umbrüche im Vergaberecht durch die Richtlinienentwürfe aus Brüssel - Interview mit Dr. Tobias Traupel, Ministerium für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr NRW
  • EuGH: Klarstellung zu EU-Schwellenwerten bei Dienstleistungsaufträgen
  • Baden-württembergische Autarkieverordnung: Ein Land kämpft um seinen Müll
  • Offenes Verfahren muss Regelfall bleiben
  • Stecker gezogen: Vergabefreiheit im Energiesektor
  • Einladung zum Fußballspiel - Strafbarkeitsrisiken erkennen!
  • EuGH zu Aufklärungspflichten öffentlicher Auftraggeber
  • Rechtsverletzung durch falsche Vergabeunterlagen
  • Bundesgerichtshof: Verzögern wird teuer!
Adobe 5. Ausgabe, Juli 2012


Die vierte Ausgabe befasst sich u.a. mit folgenden Themen:

  • Hauptfragen der neuen Richtlinienvorschläge - Interview mit Heide Rühle, Mitglied des Europäischen Parlaments
  • Neue Pflichten nach dem Tariftreue- und Vergabegesetz NRW
  • Drum prüfe, wer sich bindet, ob sich ein geeigneter Auftragnehmer findet
  • Unzulässige Dienstleistungskonzession im Abfallrecht
  • Können Konkurrenten Bietergemeinschaften bilden?
  • Aus dem Säckel, in den Säckel: Neues zur Umsatzsteuerpflicht der öffentlichen Hand
Adobe 4. Ausgabe, März 2012


Die dritte Ausgabe befasst sich u.a. mit folgenden Themen:

  • Novellierung der Vergaberichtlinien - Interview mit Norbert Portz, Beigeordneter des Deutschen Städte- und Gemeindebundes
  • Neues aus Brüssel - die EU-Kommission sieht keine Nachteile
  • Wer zu spät kommt... Neues zu den Nachprüfungsfristen im Vergaberecht
  • Totgesagte leben länger - Das Verbot ungewöhnlicher Wagnisse
  • Neue Grenzen für die vergabefreie interkommunale Zusammenarbeit
  • Gerichte dürfen den Zuschnitt der Lose nur eingeschränkt überprüfen
Adobe 3. Ausgabe, Dezember 2011


Die zweite Ausgabe befasst sich u.a. mit folgenden Themen:

  • Fünf Fragen an: Klaus-Peter Tiedtke, Direktor des Beschaffungsamtes des Bundesministerium des Innern, zur nachhaltigen Beschaffung
  • Inhouse-Vergabe weiter eingeschränkt
  • Erneute Änderung der VgV – Energieeffizienz als wichtiges Kriterium
  • Verteidigungs- und Sicherheitsrichtlinie in Kraft getreten
  • Neues Vergaberecht für den ÖPNV wird (endlich) Gesetz
  • Haushaltsmittel gestrichen – Vergabeverfahren gestoppt
  • Mindestlohn und Tariftreue im geplanten Tariftreue- und Vergabegesetz NRW
  • BGH erleichtert Schadensersatzansprüche bei Vergaberechtsverstößen
  • Oft unterschätzt: Kartellverstöße im Vergabeverfahren
  • Veranstaltungen und Termine

Adobe 2. Ausgabe, September 2011


Die erste Ausgabe befasst sich u.a. mit folgenden Themen:

  • Die Zukunft des Vergaberechts - Interview mit Dr. Kirstin Pukall, Referatsleiterin Öffentliches Auftragswesen im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie
  • Behörden-Leitfaden der EU-Kommission
  • "Kauf" nicht ausschreibungspflichtig
  • Stromlieferung an Private verhindert Direktvergabe
  • Vergabe von Rettungsdienstleistungen

Adobe 1. Ausgabe, Juni 2011


- Anzeigen -
 
Werbung
Advertisement  
 
Partner
Partner

Logo der ICT AG