http://www.behoerden-spiegel.de

Markt- und Leseranalyse

Marktanalyse

Öffentliche Aufträge

In Deutschland kauft die öffentliche Hand jährlich Produkte und Dienstleistungen im Wert von über 260 Mrd. Euro ein. Das Gesamtvolumen öffentlicher Aufträge in Deutschland beträgt somit ca. 15 % des Bruttoinlandsproduktes. Allein das ITK-Budget aller Behörden pro Jahr beträgt ca. 15 Mrd. Euro.

Anteile der Auftragsarten in Deutschland

  • Bauleistungen ca.112 Mrd. Euro (43 %)
  • Dienstleistungen ca. 46 Mrd. Euro (17,6 %)
  • Lieferungen (Produkte) ca.102 Mrd. Euro (39,4 %)

Anteile der Auftraggebergruppen in Deutschland

  • Kommunen ca.146 Mrd. Euro (56 %)
  • Länder ca. 60 Mrd. Euro (23 %)
  • Bund ca. 54 Mrd. Euro (21 %)

Die Zielgruppe Public Sektor birgt somit ein großes Potenzial für Dauer und Neubeschaffungen. Unter den Investitionsentscheidern im Öffentlichen Dienst zählen Branchen-Fachzeitschriften nach wie vor zu den präferierten Informationsquellen.

Informationsquellen*

  • Branchen-Fachzeitschriften 73 %
  • Überregionale Tages- und Wochenzeitungen 62 %
  • Politik- und Wirtschaftsmagazine/ -zeitschriften 57 %
  • Internetseiten der Zeitungen und Zeitschriften 45 %
  • Internetseiten von Herstellern, Händlern, Dienstleistern 31 %
  • Fernsehen 30 %

*Quelle: Leseranalyse Entscheidungsträger in Wirtschaft und Verwaltung e.V., 2014


Leseranalyse

Leserprofile und Verbreitungsangaben

Um für die Planung unserer Anzeigenkunden und der sie betreuenden Agenturen zuverlässige Aussagen über Nutzung und Leserschaft des Behörden Spiegel bereitstellen zu können, hat der Behörden Spiegel eigens eine Leserumfrage durchgeführt. Hier die zentralen Ergebnisse:

  • Bei einer Auflage von 112.000 Exemplaren nehmen jeden Monat ca. 398.000 Leser den Behörden Spiegel als Informationsmedium zur Hand, dazu gehören nahezu alle Bundes- und Landesministerien, deren nachgeordnete Bereiche und sämtliche Kommunen. Der Behörden Spiegel ist damit das Leitmedium für den öffentlichen Sektor.
  • Mehr als drei Viertel unserer Leser sind älter als 38. Sie haben ihre Berufsziele erreicht und gehobene Konsumansprüche für hochwertige und fundierte Angebote.
  • 63% der Bezieher sind hohe Beamte und Angestellte in Schlüsselpositionen bei Bund, Ländern und Kommunen, die politische und wirtschaftliche Entscheidungen vordenken und vorbereiten, also die gesellschaftlichen Rahmenbedingungen maßgeblich mitbestimmen.
  • Entsprechend der beruflichen Tätigkeit sind maßgeblich an Personalentscheidungen 58% der Leser beteiligt,m 55% treffen Beschaffungsentscheide.
  • Dem Behörden Spiegel wird hohe redaktionelle Kompetenz zugeschrieben. Dafür spricht auch, dass 76% ihr Zeitungsexemplar an Arbeitskollegen und/oder Familienangehörige weitergeben. Fast 40% geben die Zeitung an mehr als vier Leser weiter.
  • 91% Prozent nehmen den Behörden Spiegel mindestens zweimal zur Hand. 74% sogar dreimal oder noch häufiger.

Verbreitung nach Nielsen-Gebieten

  • Nielsen I Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen 7,5 %
  • Nielsen II Nordrhein-Westfalen 29,5 %
  • Nielsen IIIa Rheinland-Pfalz, Hessen, Saarland 7,2 %
  • Nielsen IIIb Baden-Württemberg 5,7 %
  • Nielsen IV Bayern 7,7 %
  • Nielsen V Berlin 30,1 %
  • Nielsen VI Mecklenburg-Vorpommern/Sachsen-Anhalt/Brandenburg 7,9 %
  • Nielsen VII Sachsen/Thüringen 4,4 %

Berechnungsgrundlage sind 100% Auflage für Deutschland.

Nielsen-Ballungsgebiete + Filetstück

Fast 70 % unserer Auflage wird in den Verwaltungsmetropolen (Landes haupt städten u.a.), damit in den Nielsen Ballungsräumen gelesen. Eine überdurchschnittliche kaufkräftige Bevölkerung lebt dort. Die Bevölkerungsdichte ist fast fünfmal so hoch wie außerhalb der Ballungsräume. Mehr als 43 % der Gesamtbevölkerungm mit einer durchschnittlichen Kauf kraft von 109 % wird dort gezählt. Mit dem Behör den Spiegel werden Macht- und Regierungsebenen auf nationaler, wie regionaler und lokaler Ebene ausnahmslos erreicht.


http://www.behoerden-spiegel.de | Die Zeitung  >  Markt- und Leseranalyse
© Behörden Spiegel-Gruppe 2017 . ProPress GmbH, Friedrich-Ebert-Allee 57, 53113 Bonn