http://www.behoerden-spiegel.de
3,2,1,… Glasfaser ist meins!

Branchenplattform für den Handel ist online

Die Open-Access-Handelsplattform von BREKO ist gestartet. Damit sollen Anbieter von Glasfaseranschlüssen mit Nachfragern zusammengeführt werden. (Foto: I-vista,pixelio.de)
Die Open-Access-Handelsplattform von BREKO ist gestartet. Damit sollen Anbieter von Glasfaseranschlüssen mit Nachfragern zusammengeführt werden. (Foto: I-vista,pixelio.de)
Die Open-Access-Handelsplattform vom BREKO wurde offiziell in Betrieb genommen. "Wir bringen Anbieter von Glasfasernetzen sowie Nachfrager – von kleinen, lokalen City-Carriern bis hin zu bundesweit operierenden Großkonzernen – zusammen", sagt Geschäftsführer der BREKO Einkaufsgemeinschaft Jürgen Magull. (09.11.2017)

Die BREKO Handelsplattform wird von der verbandsinternen BREKO Einkaufsgemeinschaft (BREKO EG) organisiert. Aber die technische Plattform werde von den Telekommunikationsunternehmen 1 &1 Versatel sowie vitroconnect geliefert. Die endgültigen Rahmenverträge mit den beiden wurden in dieser Woche unterzeichnet, wodurch das Projekt starten konnte.

Aber die notwendigen Standardvertragswerke für die Glasfaseranschlüsse würden direkt von der BREKO EG und den Dienstleistern zur Verfügung gestellt. Auf diese Weise werde sich erhofft, dass lokale und regionale Netzbetreiber die Auslastungen ihrer errichteten Glasfasernetze steigern können, so Magull.

"Als Open-Access-Branchenlösung wird die BREKO Handelsplattform einen wichtigen Katalysator für Wettbewerb auf dem Glasfasermarkt darstellen", sagt Karsten Schmidt, Vorstandsvorsitzender der BREKO EG. Außerdem kämen die Netzbetreiber somit ihrer Verpflichtung im Rahmen des Bundesförderprogrammes Breitband nach. Denn wenn Betreiber Glasfasernetze im Rahmen von Förderprojekten zur Verfügung stellen, seien sie dazu verpflichtet, ihre Netze auch für andere Nachfrager zu öffnen.

ab


http://www.behoerden-spiegel.de | Startseite
© Behörden Spiegel-Gruppe 2017 . ProPress GmbH, Friedrich-Ebert-Allee 57, 53113 Bonn