http://www.behoerden-spiegel.de
Neuer Sekretariatsleiter

Dr. Herko folgt auf Mag. Bottecchia

Der Österreicher Dr. Thomas Herko steht ab Anfang kommenden Monats an der Spitze des Sekretariats der Polizeikooperationskonvention für Südosteuropa (PCC SEE). (Foto: DCAF, Mirjana Dosenovic)
Der Österreicher Dr. Thomas Herko steht ab Anfang kommenden Monats an der Spitze des Sekretariats der Polizeikooperationskonvention für Südosteuropa (PCC SEE). (Foto: DCAF, Mirjana Dosenovic)
Der Österreicher Dr. Thomas Herko übernimmt die Leitung des Sekretariats der Polizeikooperationskonvention für Südosteuropa (PCC SEE). Damit tritt er die Nachfolge von Mag. Ottavio Bottecchia an, der ebenfalls von der Alpenrepublik entsandt worden war und das Sekretariat seit Mai 2015 leitete. Dieser einstimmige Beschluss fiel beim Ministertreffen in Slowenien. (13.09.2017)

Der Amtswechsel wird zum 1. Oktober erfolgen. Ziel der Polizeikooperationskonvention für Südosteuropa ist die verstärkte Zusammenarbeit bei der Bekämpfung von Bedrohungen für die öffentliche Sicherheit und Ordnung. Außerdem soll das Vertragswerk, das im Mai 2006 unterzeichnet wurde, dabei helfen, Straftaten zu verhindern und aufzudecken. Gründungsmitglieder des Zusammenschlusses sind Albanien, Bosnien-Herzegowina, Mazedonien, die Republik Moldau, Montenegro, Rumänien und Serbien. Bulgarien trat 2008 der Konvention bei, Österreich 2011. 2012 folgten dann noch Ungarn und Slowenien.

mfe


http://www.behoerden-spiegel.de | Startseite  >  Personelles
© Behörden Spiegel-Gruppe 2017 . ProPress GmbH, Friedrich-Ebert-Allee 57, 53113 Bonn