http://www.behoerden-spiegel.de
Pilotprojekt wird verlängert

Gesichtserkennungssoftware am Berliner Südkreuz sechs Monate länger im Einsatz

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) hat eine Intensivierung der biometrischen Gesichtserkennung durch die Landespolizei angekündigt. (Foto: BS/Dombrowsky)
Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) hat eine Intensivierung der biometrischen Gesichtserkennung durch die Landespolizei angekündigt. (Foto: BS/Dombrowsky)
Das Projekt zur Erprobung intelligenter Videotechnik am Berliner Bahnhof Südkreuz läuft bereits seit 16 Wochen. Eigentlich sollte es Ende Januar kommenden Jahres enden. Aufgrund der positiven Erfahrungen wird es nun jedoch um ein halbes Jahr verlängert. (14.12.2017)

In diesen weiteren sechs Monaten sollen auch Bildaufnahmen der Testpersonen in schlechterer Auflösung und seitliche Aufnahmen der Probanden mit den vorhandenen Datenbanken abgeglichen werden. Das teilte der Präsident der Bundespolizeidirektion Berlin, Thomas Striethörster, mit. Erneute Aufnahmen der Testteilnehmer seien dafür nicht erforderlich.

mfe


http://www.behoerden-spiegel.de | Startseite  >  Sicherheit & Verteidigung
© Behörden Spiegel-Gruppe 2018 . ProPress GmbH, Friedrich-Ebert-Allee 57, 53113 Bonn