http://www.behoerden-spiegel.de
Volkstrauertag

Ein stolzer Blick zurück

Sprach zum Thema "Tradition": der Inspekteur Heer, Generalleutnant Jörg Vollmer (Foto: BS/Portugall)
Sprach zum Thema "Tradition": der Inspekteur Heer, Generalleutnant Jörg Vollmer (Foto: BS/Portugall)
"Natürlich haben ehemalige Wehrmachtssoldaten die Bundeswehr aufgebaut – wer sonst hätte es machen sollen?" Diese rhetorische Frage stellte der Inspekteur Heer, Generalleutnant Jörg Vollmer, Ende November anlässlich des Volkstrauertages zur Zentralen Gedenkfeier am Ehrenmal des Deutschen Heeres. (12.12.2017)

Bei seinen Ausführungen zum Thema "Tradition" betonte General Vollmer die "Erfolgsgeschichte" der Bundeswehr: "Wir haben den Kalten Krieg gewonnen!" Anschließend habe die Verwirklichung der Deutschen Einheit bei den Streitkräften besser funktioniert als bei vielen anderen staatlichen Institutionen, auch wenn anfangs durchaus Vorbehalte gegenüber einzelnen "Ostverbänden" bestanden hätten.

Der Inspekteur appellierte wegen der positiven historischen Bilanz, die er gezogen hat, an die anwesenden aktiven Soldaten im Auditorium: "Erklären Sie in Ihrem Familien- und Bekanntenkreis, was Sie machen!" Wer hätte in der Anfangsphase der Bundeswehr zum Beispiel multinationale Korps für möglich gehalten? Die deutsch-niederländische Zusammenarbeit stelle einen "Leuchtturm" dar, der letztlich "auf gegenseitigem Vertrauen" basiere, so General Vollmer. Ehrenredner der Feierstunde am Heeresdenkmal war Ministerpräsident a.D. Dr. Bernhard Vogel. Außerdem wurde bekannt, dass Generalleutnant a.D. Reinhard Kammerer Nachfolger von Generalleutnant a.D. Hans-Otto Budde als Präsident des Kuratoriums Ehrenmal des Heeres e.V. wird.

por


http://www.behoerden-spiegel.de | Startseite  >  Sicherheit & Verteidigung
© Behörden Spiegel-Gruppe 2018 . ProPress GmbH, Friedrich-Ebert-Allee 57, 53113 Bonn