http://www.behoerden-spiegel.de
Anzeige 
 

Hersteller-Hearing in Berlin

Im Forschungsprojekt 'Nationale Prozessbibliothek' entwickeln Wissenschaftler eine Prozessbibliothek für die gesamte deutsche Verwaltung. (Foto: BS/www.prosessbibilothek.de)
Im Forschungsprojekt 'Nationale Prozessbibliothek' entwickeln Wissenschaftler eine Prozessbibliothek für die gesamte deutsche Verwaltung. (Foto: BS/www.prosessbibilothek.de)
Im Forschungsprojekt “Nationale Prozessbibliothek” (NPB) entwickeln die Wissenschaftler der Humboldt-Universität zu Berlin in Kooperation mit dem Hasso-Plattner-Institut in Potsdam eine Prozessbibliothek für die gesamte deutsche Verwaltung. Damit ist ein Repository aller deutschen Verwaltungsprozesse geschaffen worden, welches sowohl einen umfassenden Einblick in Verwaltungsprozesse ermöglicht als auch die Nutzung und den Ausbau des vorhandenen Prozesswissens unterstützt.(01.03.2012)

Der Zugang zur Nationalen Prozessbibliothek und die Nutzung des darin enthaltenen Wissens sind als “Closed Shop” konzipiert und sollen nur Mitarbeitern in der öffentlichen Verwaltung zugänglich sein.

Aufgrund diverser Publikationen und Präsentationen auf nationaler Ebene und des enormen Interesses am Prozesstag für die öffentliche Verwaltung wurde bereits seitens mehrerer Hersteller von BPM-Software ein Kooperationsinteresse bekundet.

Das Team der Nationalen Prozessbibliothek hat daraufhin Ideen entwickelt, die mit Herstellern von BPM-Software oder Partnern entsprechender Unternehmen diskutiert werden sollen und lädt am 14. März 2012 zu einem Hersteller-Hearing in Berlin ein.

Interessierte Unternehmen können sich formlos per E-Mail (an norbert.ahrend@hu-berlin.de) anmelden.

Weitere Informationen zu der Veranstaltung unter: www.prozessbibliothek.de/blog




- Anzeigen -
Advertisement
Werbung

 
Partner
Partner

Logo der ICT AG