http://www.behoerden-spiegel.de
Anzeige 
 

Roadshow Elektromobilität in Montabaur

Gutes tun für die Energiewende und den Klimaschutz

Bereits über 50 Mal wurde die Roadshow schon durchgeführt. Zusammen mit der Aktionswoche in Rheinland-Pfalz soll sie den Bürgern ein neues Verständnis zum Klimaschutz ermöglichen. (Foto: energieagentur.rlp.de)
Bereits über 50 Mal wurde die Roadshow schon durchgeführt. Zusammen mit der Aktionswoche in Rheinland-Pfalz soll sie den Bürgern ein neues Verständnis zum Klimaschutz ermöglichen. (Foto: energieagentur.rlp.de)
Im Rahmen der Aktionswoche "Rheinland-Pfalz: Ein Land voller Energie" vom 02. bis 10. September findet in Montabaur eine Roadshow statt, die den Bürgern Elektromobilität zum Klimaschutz nahebringen und ein einzigartiges Fahrerlebnis bieten soll. (28.08.2017)
Die Energieagentur Rheinland-Pfalz veranstaltet landesweit über 100 verschiedene Exkursionen, Workshops, Führungen und Vorträge rund um die Themen Klimaschutz, erneuerbare Energien, Energiesparen und Effizienz. In diesem Zusammenhang holten die Kreisverwaltung des Westerwaldes und die Verbandsgemeindeverwaltung Montabaur die Roadshow des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) mit ins Boot. Gewerbebetreibende, Privatpersonen und kommunale Vertreter sollen mithilfe von Beiträgen über neue Verkehrskonzepte zum Klimaschutz informiert werden. Wer möchte, kann sogar eine Testfahrt mit einem Elektromobil unternehmen.

"Elektromobilität im ländlichen Raum"

Florian Strunk leitet das Projekt "Elektromobilität im ländlichen Raum" im Westerwald. Man will die Region repräsentativ für den ländlichen Raum in Rheinland-Pfalz zu einem Pilotprojekt in Sachen Elektromobilität machen. Im Rahmen der Roadshow wird das BMVI ein Informationspaket, das "Starterset Elektromobilität", übergeben, das die Kommunen beim Auf- und Ausbau von Elektromobilität unterstützen und besonders engagierte Kommunen des Westerwaldes unterstützen soll.

jse




- Anzeigen -
Werbung
Advertisement  
 
Partner
Partner

Logo der ICT AG