http://www.behoerden-spiegel.de
Anzeige 
 

Kooperation vereinbart

IT-Sicherheit in Handwerksbetrieben

Auch mittlere und kleine Handwerksbetriebe werden zunehmend digitaler – und müssen sich gegen die Risiken des Cyber-Raums absichern. (Hier: Computergesteuerte Fräse) (Foto: Lenore Edman, cc by 2.0, flickr.com)
Auch mittlere und kleine Handwerksbetriebe werden zunehmend digitaler – und müssen sich gegen die Risiken des Cyber-Raums absichern. (Hier: Computergesteuerte Fräse) (Foto: Lenore Edman, cc by 2.0, flickr.com)
Der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) und das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) mit Sitz in Bonn haben eine Kooperation vereinbart. Ziel ist es, besonders in Handwerksunternehmen Bewusstsein für die wachsende Bedeutung des Themas IT-Sicherheit und die Gefahr durch Cyber-Attacken zu wecken. Dazu haben der ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer und der BSI-Präsident Arne Schönbohm eine Absichtserklärung unterzeichnet. (02.11.2017)

Dazu sagte Wollseifer: "Längst ist es so, dass auch unsere Handwerksbetriebe von Cyber-Angriffen betroffen sind, und dass die Schäden, die dadurch entstehen, oft sehr kostspielig sind. Es ist daher wichtig, dass sich unsere Betriebe gegen solche Angriffe wappnen." Mithilfe von gemeinsamen Webinaren und Präsenzveranstaltungen sowie Informationsmaterialien wie Broschüren, Filmen und Leitfäden wollen BSI und ZDH in den Betrieben Bewusstsein für Gefahren im virtuellen Raum schaffen und sie dazu befähigen, Maßnahmen zum Schutz zu ergreifen. Als zentraler Bestandteil der zukünftigen Kooperation soll eine Dialogplattform zum Informations- und Erfahrungsaustausch für Handwerksunternehmen geschaffen werden. Der ZDH soll außerdem der im BSI angesiedelten Allianz für Cyber-Sicherheit beitreten. "Wenn wir Handwerksbetrieben Unterstützung anbieten und Hilfestellungen an die Hand geben, um die mit der Digitalisierung einhergehenden Gefahren zu erkennen und abzuwehren, dann trägt das dazu bei, die Cyber-Sicherheit in Deutschland insgesamt zu verbessern", erklärte BSI-Präsident Schönbohm.

stb




- Anzeigen -
RSS-Feed
Um die Nachrichten via RSS zu empfangen, geben Sie die angegebene Adresse in Ihren RSS-Newsreader ein.

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed Adresse
 
Werbung
Advertisement  
 
Partner
Partner

Logo der ICT AG