http://www.behoerden-spiegel.de
Anzeige 
 

Forschung

Hochschule Harz zeigt eID-Anwendungen

Messestand Forschung für die Zukunft auf
der CeBIT2016. (Foto: Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg/
Technologie-Transfer-Zentrum)
Messestand Forschung für die Zukunft auf der CeBIT2016. (Foto: Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg/ Technologie-Transfer-Zentrum)
Der Wernigeröder Fachbereich Automatisierung und Informatik sowie der Halberstädter Fachbereich Verwaltungswissenschaften sind mit zukunftsweisenden Projekten auf der CeBIT vertreten. In Halle 6 am Gemeinschaftsstand “Forschung für die Zukunft” (B24) werden Lösungen aus den Bereichen Sicherheit, elektronische Prozesse mit E-Government-Standards sowie Verwaltungsmodernisierung und Wirtschaftsförderung gezeigt. (20.03.2017)

Grenzüberschreitende eID-Nutzung

Die Hochschule Harz ist deutschlandweit die erste Hochschule, die die Online-Funktion (eID) des Personalausweises im Kontakt mit ihren Studierenden einsetzt. “Wir präsentieren eID-Anwendungen, deren Erweiterung nach eIDAS-Verordnung der EU Möglichkeiten zum Zugang mit Ausweisen aus EU-Mitgliedsstaaten bietet”, erläutert Projektleiter Prof. Dr. Hermann Strack, Hochschullehrer für Netzwerkmanagement und Praktische Informatik. Im Mittelpunkt steht dabei das EU-Verbundprojekt TREATS (TRans-European AuThentication Services), welches die grenzüberschreitende eID/eIDAS-Nutzung in einem bundesweiten Konsortium vorbereitet. “Fernziel ist ein europaweit zugängliches Qualifikations-Servicekonto, das auch die Studierenden-Mobilität unterstützt. Mittels eID-Zugang werden u.a. gesicherte und rechtsverbindliche elektronische Urkunden-Übergaben per geeignetem Smartphone ermöglicht”, so Strack. Studierende haben hier bereits die mobile eID-basierte Prüfungsverwaltung “MyExam” entwickelt.

Auch der Halberstädter Fachbereich Verwaltungswissenschaften beteiligt sich wieder an der CeBIT. Unter der Leitung von Dekan Prof. Dr. Jürgen Stember wird neben Erkenntnissen zur Verwaltungsmodernisierung auch das Labor für angewandte IT in der Wirtschaftsförderung (WiföLAB) präsentiert. Zudem stehen erste Zwischenergebnisse des Projektes “Vermessung der Wirtschaftsförderung” im Mittelpunkt.

lkm




- Anzeigen -
Werbung
 
Partner
Partner

Logo der ICT AG