http://www.behoerden-spiegel.de
Anzeige 
 

Kommunaler Ausfallverbund

Saar/Pfalz: Partnerschaft soll Entsorgungssicherheit in Notfallsituationen schaffen

Entsorgungssicherheit bei thermischen Anlagen: Der Entsorgungsverband Saar und der Zweckverband Abfallverwertung Südwestpfalz wollen sich schwierigen Lagen gegenseitig helfen. 
(Foto: Michael Becker/cc by-nc 2.0/www.flickr.com)
Entsorgungssicherheit bei thermischen Anlagen: Der Entsorgungsverband Saar und der Zweckverband Abfallverwertung Südwestpfalz wollen sich schwierigen Lagen gegenseitig helfen. (Foto: Michael Becker/cc by-nc 2.0/www.flickr.com)
Der Entsorgungsverband Saar (EVS) und der Zweckverband Abfallverwertung Südwestpfalz (ZAS) wollen sich gegenseitig helfen: Die kommunalen Entsorger vereinbarten vergangene Woche im Falle eines unvorhersehbaren Ausfalls der jeweiligen thermischen Anlage anfallende Abfallmengen abzunehmen. (25.04.2017)

Die Vereinbarung sei ein gutes Beispiel für interkommunale Zusammenarbeit mit hohem Nutzen für den Bürger, erklären beide Partner. "Im Rahmen der Vereinbarung schaffen wir für beide Entsorgungsgebiete Entsorgungssicherheit in den Fällen, in denen einer der Partner ungeplante Anlagenausfälle kompensieren muss“, heißt es.

Der EVS ist ein kommunaler Zweckverband aller 52 saarländischen Kommunen. Er zeichnet u.a. verantwortlich für die thermische Verwertung der Restabfälle aus den saarländischen Privathaushalten und dem gewerblichen Bereich. Der Zweckverband Abfallverwertung Südwestpfalz ZAS hat die Aufgabe, anstelle der für die Abfallentsorgung zuständigen zweckverbandsangehörigen Städte und Landkreise die nicht vermeidbaren und nicht verwertbaren Abfälle zu entsorgen.

ein




- Anzeigen -
Werbung
Advertisement  
 
Partner
Partner

Logo der ICT AG