http://www.behoerden-spiegel.de
Anzeige 
 

Erweiterter Teilnehmerkreis?

An LÜKEX 2018 möglicherweise auch Bundeswehr und BSI beteiligt

Das Szenario der nächsten Länderübergreifenden Krisenmanagementübung (LÜKEX) im November 2018 ändert sich nicht, es bleibt bei einer Gasmangellage. Das Bundesinnenministerium wurde allerdings beauftragt zu prüfen, ob erstmals auch BSI und Bundeswehr in die Übung einbezogen werden könnten. (Foto: BS/berggeist007, pixelio.de)
Das Szenario der nächsten Länderübergreifenden Krisenmanagementübung (LÜKEX) im November 2018 ändert sich nicht, es bleibt bei einer Gasmangellage. Das Bundesinnenministerium wurde allerdings beauftragt zu prüfen, ob erstmals auch BSI und Bundeswehr in die Übung einbezogen werden könnten. (Foto: BS/berggeist007, pixelio.de)
An der kommenden Länderübergreifenden Krisenmanagementübung (LÜKEX), die im November 2018 stattfinden soll, werden eventuell erstmals auch die Bundeswehr sowie das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) teilnehmen. Einen entsprechenden Prüfauftrag erteilte die Innenministerkonferenz (IMK) auf ihrer letzten Tagung in Leipzig an das Bundesinnenministerium (BMI). (02.01.2018)

Dieses soll in Abstimmung mit dem LÜKEX-Lenkungsausschuss der Frage nachgehen, ob die Übung, deren Szenario weiterhin eine Gasmangellage bildet, um die Themenkomplexe "Kommunikationsfähigkeit bei Ausfall der Regelkommunikationswege" und "Einbindung der Kommunikationswege" erweitert werden könnte. Dies hätte dann eventuell eine erstmalige Einbindung von BSI und dem Kommando Cyber- und Informationsraum der Streitkräfte zur Folge. Das Bundesverteidigungsministerium ist eigenen Angaben zufolge jedoch nicht im Lenkungsausschuss der LÜKEX 2018 vertreten, werde nun aber an das federführende BMI herantreten, um anschließend eine eventuelle Bundeswehrbeteiligung an der Übung zu prüfen, so eine Sprecherin.

Hinsichtlich der LÜKEX 2020 entschieden die Innenminister und -senatoren, dass in ihrem Rahmen ein Cyber-Angriff auf die deutsche Stromversorgung, bei der es sich um eine Kritische Infrastruktur (KRITIS) handelt, simuliert werden soll. Der Schwerpunkt solle dabei auf der Aufrechterhaltung der Staats- und Regierungsfunktionen liegen. Mit den Vorbereitungen auf die LÜKEX 2020 solle bereits in diesem Monat begonnen werden, verlangen die Ressortchefs.

mfe




- Anzeigen -
Werbung
Advertisement  
 
Partner
Partner

Logo der ICT AG