http://www.behoerden-spiegel.de
Anzeige 
 

Identifikationssysteme

AIMS-Zertifizierung

Von zentraler Bedeutung im Luftkampf: die Freund-Feind-Erkennung (Foto: Hensoldt)
Von zentraler Bedeutung im Luftkampf: die Freund-Feind-Erkennung (Foto: Hensoldt)
Das Sensorhaus Hensoldt hat für sein Sekundärradar MSSR 2000 I ("Monopulse Secondary Surveillance Radar") die Zertifizierung durch das AIMS-Programmbüro des US-Verteidigungsministeriums erhalten. Damit erfüllt es als einziges Unternehmen außerhalb der Vereinigten Staaten die entscheidende Voraussetzung zur Lieferung von IFF-Geräten ("Identification-friend-or-foe" bzw. Freund-Feind-Erkennung) für die bevorstehende Umrüstung aller Identifikationssysteme der NATO auf den neuen Zukunftsstandard "Mode 5". (27.10.2017)

Die Zertifizierung garantiert die Interoperabilität und den zuverlässigen Betrieb des MSSR 2000 I bei der Identifizierung eigener und verbündeter Streitkräfte nach dem künftigen NATO-Standard "Mode 5" sowie allen bisherigen Modes. Das internationale AIMS-Programmbüro des Pentagons ist weltweit die einzige Organisation, welche die Interoperabilität und das technische Leistungsvermögen von Radaren und IFF-Systemen zertifiziert. Bis 2020 müssen alle NATO-Staaten sowie ihre Partnernationen auf die neue, sicherere "Mode 5"-Technologieversion umstellen.

por




- Anzeigen -
Werbung
Advertisement  
 
Partner
Partner

Logo der ICT AG