http://www.behoerden-spiegel.de
Anzeige 
 

Coninsx mit neuer Aufgabe

Eurojust-Präsidentin wechselt nach New York

Die bisherige Eurojust-Präsidentin Michèle Coninsx wird neue Geschäftsführende Direktorin beim Exekutivdirektorat des Anti-Terror-Komitees der Vereinten Nationen. Aus diesem Grunde wechselt sie von Den Haag nach New York. (Foto: BS/Dombrowsky)
Die bisherige Eurojust-Präsidentin Michèle Coninsx wird neue Geschäftsführende Direktorin beim Exekutivdirektorat des Anti-Terror-Komitees der Vereinten Nationen. Aus diesem Grunde wechselt sie von Den Haag nach New York. (Foto: BS/Dombrowsky)
Die bisherige Präsidentin der Einheit für justizielle Zusammenarbeit der Europäischen Union (Eurojust) mit Sitz in Den Haag, Michèle Coninsx, wechselt zu den Vereinten Nationen nach New York. Sie übernimmt dort das Amt der Geschäftsführenden Direktorin beim Exekutivdirektorat des Anti-Terror-Komitees. (08.09.2017)

Dieses wurde nach den Anschlägen vom 11. September 2001 eingerichtet und basiert auf einer Resolution des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen (UN). Es besteht aus Repräsentanten aller 15 Nationen, die derzeit im UN-Sicherheitsrat vertreten sind. Zu den Aufgaben des Komitees gehört unter anderem die Überwachung der Umsetzung einer Sicherheitsratsresolution, die die Staaten verpflichtet, bestimmte Anti-Terror-Maßnahmen zu implementieren. Dazu gehören etwa die Kriminalisierung der Terrorfinanzierung sowie das Einfrieren finanzieller Mittel, die im Verdacht stehen, zur Finanzierung terroristischer Organisationen verwendet zu werden.

Aktuell sind Bolivien, China, Ägypten, Äthiopien, Frankreich, Italien, Japan, Kasachstan, Russland, der Senegal, Schweden, die Ukraine, Großbritannien, die Vereinigten Staaten von Amerika und Uruguay Mitglieder des Komitees. Den Vorsitz führt momentan Ägypten.

Seit 2005 verfügt das Gremium auch über ein Exekutivdirektorat. Dieses umfasst rund 40 Mitarbeiter, vor allem Juristen. Das Direktorat hat die Aufgabe, die Arbeit des Komitees zu unterstützen und den Monitoring-Prozess der Sicherheitsratsresolution zur Umsetzung gewisser Anti-Terror-Maßnahmen zu koordinieren.

Coninsx stand übrigens seit 2012 an der Spitze von Eurojust, wo sie seit 2001 arbeitete. Zuvor war die Belgierin Staatsanwältin in ihrem Heimatland.

mfe




- Anzeigen -
Werbung
Advertisement  
 
Partner
Partner

Logo der ICT AG