http://www.behoerden-spiegel.de
Anzeige 
 

Feuerwehr-Ehrenzeichen in Bronze

Baden-Württemberg ehrt 15 Jahre Dienstzeit

Die Ehrenzeichen in Silber und Gold gibt es bereits. (Foto:  LFVBW)
Die Ehrenzeichen in Silber und Gold gibt es bereits. (Foto: LFVBW)
"Für 25-, 40- und 50-jährige Dienstzeit werden die Feuerwehrfrauen und -männer im Land bereits mit einem Ehrenzeichen gewürdigt. Als Zeichen der Anerkennung werden wir jetzt das Ehrenzeichen in Bronze für die 15-jährige Dienstzeit einführen", sagte der Stellvertretende Ministerpräsident und Minister für Inneres, Digitalisierung und Migration, Thomas Strobl (CDU), Ende Juli in Stuttgart. (10.08.2017)
Mit der neuen Auszeichnung, dem Feuerwehr-Ehrenzeichen in Bronze, wolle die Landesregierung das ehrenamtliche Engagement in einer Einsatzabteilung der Feuerwehr öffentlich wertschätzen. "Das Ehrenamt in einer Freiwilligen Feuerwehr ist ein besonderes. Die Ehrung wird nicht für Mitgliedschaft ausgesprochen, sondern für langjährigen Einsatzdienst, bei dem eine Gefährdung von Leben und Gesundheit der Einsatzkräfte nie völlig ausgeschlossen werden kann. Sie fügt sich damit in eine Reihe an Maßnahmen insbesondere auch der sozialen und finanziellen Absicherung der Landesregierung", so Innenminister Strobl.

Stärkung und Würdigung des Ehrenamtes

Der Präsident des Landesfeuerwehrverbandes, Dr. Frank Knödler, der die Schaffung der weiteren Ehrungsstufe angeregt hatte, zeigte sich erfreut. "Mit der Stiftung einer Ehrungsstufe in Bronze setzt das Land kontinuierlich Maßnahmen zur Förderung und Anerkennung des Ehrenamtes um. Auf Grundlage unseres Strategiepapiers 'FREIWILLIG stark!' ist das Land vorbildlich unterwegs. Hierfür gebührt Ihnen und Ihren Mitarbeitern der Dank der baden-württembergischen Feuerwehren", so Dr. Knödler an den Innenminister gerichtet.

por




- Anzeigen -
Werbung


 

 
Partner
Partner

Logo der ICT AG