http://www.behoerden-spiegel.de
Anzeige 
 

Spezialfahrzeug

Berliner Feuerwehr erhält zweites Stroke-Einsatz-Mobil

Die Berliner Feuerwehr kann ab sofort ein weiteres Stroke-Einsatz-Mobil (STEMO, Foto) nutzen. Damit lassen sich mögliche Schlaganfälle noch rascher behandeln. Bisher verfügt die Feuerwehr der Bundeshauptstadt nur über ein derartiges Fahrzeug. Dieses ist im Westen der Stadt stationiert. (Foto: Berliner Feuerwehr)
Die Berliner Feuerwehr kann ab sofort ein weiteres Stroke-Einsatz-Mobil (STEMO, Foto) nutzen. Damit lassen sich mögliche Schlaganfälle noch rascher behandeln. Bisher verfügt die Feuerwehr der Bundeshauptstadt nur über ein derartiges Fahrzeug. Dieses ist im Westen der Stadt stationiert. (Foto: Berliner Feuerwehr)
Die Berliner Feuerwehr hat vom Bezirk Marzahn-Hellersdorf ein zusätzliches Fahrzeug zur verbesserten Schlaganfallversorgung in der Bundeshauptstadt erhalten. Das ist das zweite seiner Art in Berlin. Das STEMO ist mit einem mobilen Computertomographen, Labortechnik und telemedizinischer Vernetzung ausgestattet. Zusätzlich verfügt es über die notfallmedizinische Ausstattung eines Notarzteinsatzfahrzeugs. (20.03.2017)

Gemischte Besatzung

Die Besatzung des STEMO setzt sich aus Neurologen mit Notarztqualifikation sowie medizinisch-technischen Radiologieassistenten zusammen, die eine Ausbildung zum Rettungssanitäter absolviert haben. Sie alle sind Mitarbeiter des Unfallkrankenhauses Marzahn. Zudem fährt ein Rettungsassistent der Berliner Feuerwehr mit. Ziel ist die schnellstmögliche Versorgung von Schlaganfallpatienten. Die Leitstelle wird das Fahrzeug künftig jeden Tag in der Zeit von sieben bis 23 Uhr alarmieren können. In Berlin gibt es schon seit 2011 ein STEMO. Es ist  auf der Feuerwache Wilmersdorf stationiert.

mfe




- Anzeigen -
Werbung


 

 
Partner
Partner

Logo der ICT AG