- Werbung -
Start Finanzen Innovative Ideen für gleichwertige Lebensverhältnisse

Innovative Ideen für gleichwertige Lebensverhältnisse

Einheitliche Daseinsvorsorge und Förderung der regionalen Wirtschaftsstruktur sind Schlagworte, die auch in den Sondierungsergebnissen von Union und SPD auftauchen. “Ein Auseinanderdriften der Regionen soll verhindert werden”, mahnt der geschäftsführende Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft, Christian Schmidt (CSU). Digitalisierung spiele dabei eine wichtige Rolle, dürfe aber den persönlichen Kontakt nicht ersetzen.

Um eine Gleichwertigkeit der Lebensverhältnisse herzustellen und besonders ländliche Gebiete für die jungen Generationen wieder attraktiver zu gestalten, bedürfe es konkreter Maßnahmen und konkreter Finanzierungen, so Schmidt. Deutschland müsse die “ländlichen Räume dorthin bringen, wo sie hingehören; auf Augenhöhe mit den Ballungsgebieten.” Dies benötige unbürokratische Konzepte, die die Vielfalt der Lebensbedingungen beachten. Instrumente, die Innovation fördern und nicht beschränken, müssten dabei mit regionalen Partnern entwickelt werden. “Der Bund kann nicht flächendeckend Regionalpolitik machen, aber mit Ideen vorangehen”, stellt der Landwirtschaftsminister im Rahmen des 11. Zukunftsforums Ländliche Entwicklung fest, welches vom zugehörigen Ministerium veranstaltet wird.

Föderalismuskonforme Konzepte, bei denen Schmidt auf Start-Ups setzt, müssten auch nicht um jeden Preis auf umfassende Digitalisierung setzen. Das Bedürfnis nach persönlichem Kontakt und Ansprechpartnern sei auch zukünftig noch vorhanden. Als Beispiel nennt der Minister die medizinische Versorgung, innerhalb derer es mehr und mehr eine Umstellung auf digitale Prozesse gebe.

Die französische Post hingegen erschließt sich derzeit einen neuen Markt, indem Postboten befristet als Kontaktperson und Betreuer für alte und kranke Menschen engagiert werden können. Bereits die Hälfte der französischen Briefträger habe eine entsprechende Zusatzausbildung erhalten. Derzeit würde ein solches örtliches Dienstleistungsangebot auch hierzulande mit der Deutschen Post erörtert, so Schmidt.

- Werbung -
- Werbung -
- Werbung -