Wehrtechnik: MELLS-Integration in SPz “Marder”

0
2029

Rheinmetall hat den Panzerabwehr-Lenkflugkörper MELLS (Mehrrollenfähiges Leichtes Lenkflugkörper-System) in den Schützenpanzer (SPz) “Marder 1A5” integriert. Nach dem abgeschlossenen Untersuchungsauftrag bestellte die Bundeswehr in der Folge 44 MELLS-Rüstsätze, die im Dezember des vergangenen Jahres an die Truppe ausgeliefert wurden.

Derzeit werden insgesamt 35 Fahrzeuge damit ausgestattet. Der jetzt modernisierte “Marder 1A5” ist damit in der Lage, das MELLS zu nutzen. Diese Anpassung soll zur Durchsetzungsfähigkeit der Panzergrenadiertruppe auf den heutigen Gefechtsfeldern und damit zur sicherheitspolitischen Glaubwürdigkeit der Bundesrepublik Deutschland beitragen.

Ein entsprechender Untersuchungsauftrag zur Integration des MELLS war bereits Ende 2016 durch das Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnologie und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw) an die Rheinmetall Landsysteme GmbH erteilt worden. Ziel der Integration des MELLS in den Schützenpanzer ist es, den bisherigen deutsch-französischen Lenkflugkörper MILAN zu ersetzen, da dieser in absehbarer Zeit sein Nutzungsdauerende erreichen wird.

Derzeit laufen Untersuchungen, MELLS auch in die Schützenpanzer “Marder” der Konstruktionsstände 1A3 und 1A5A1 zu integrieren.