Integration digital erleichtert

0
89

Stuttgart hat die Online-Plattform “JobKraftwerk – Integrationsmanagement” implementiert, mit der Geflüchtete leichter integriert werden sollen. Mehrere Themen werden darauf abgebildet. Dazu gehören: Partizipations- und Wohnmöglichkeiten, Gesundheitliche Anliegen und Arbeit. Vor allem der Informationsfluss und die Verwaltungsprozesse sollen damit effizienter werden.

Die Plattform bietet hierbei Bedienungsfreundlichkeit. Zum einen kann die Webseite in unterschiedlichen Sprachen dargestellt werden, zum anderen helfen Übersetzungsinstrumente die Lebensläufe ins Deutsche zu übersetzen. Durch das freiwillige angeben bestimmter Daten können sogenannte Integrationsmanager den 7.000 in der Stadt ansässigen Geflüchteten helfen, indem sie auf dieser Basis einen Integrationsplan ausarbeiten. Dieser könne in Kooperationen mit den zuständigen Jobcenter-Mitarbeitern abgestimmt werden, um die Wohnungs- und Arbeitssuche zu erleichtern.

Werner Wölfle, Bürgermeister für Soziales und gesellschaftliche Integration der Landeshauptstadt, ist optimistisch: “Der Integrationsprozess wird dadurch für alle Beteiligten bedeutend einfacher. Eine große Erleichterung für die Praxis ist zudem, dass Geflüchtete, Ehrenamtliche und Sozialarbeiter auf Augenhöhe sind und immer den gleichen Informationsstand haben.”