Aufruf zur Interessenbekundung “rückenwind+”

0
502

Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrspflege (BAGFW) ruft zum fünften Interessenbekundungsverfahren im Rahmen des Programms “rückenwind – Für die Beschäftigten und Unternehmen in der Sozialwirtschaft” (rückenwind+) auf. Ziel des durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) und den Europäischen Sozialfonds (ESF) geförderten Programms “rückenwind+” ist es, die Beschäftigungsfähigkeit von Beschäftigten in der Sozialwirtschaft zu fördern und zu erhalten.

Gefördert werden Vorhaben zur integrierten und nachhaltigen Personal- und Organisationsentwicklung mit Fokus auf eine Verbesserung der Beschäftigungsfähigkeit und die Demografie-Festigkeit in den Organisationen. Insbesondere Ansätze, die sich den Herausforderungen einer zukünftigen Arbeitswelt 4.0 stellen, sollen angesprochen werden.

Bewerben können sich freigemeinnützige Träger, die einem der sechs Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege angehören, sowie sonstige gemeinnützige Träger, die in der Sozialwirtschaft aktiv sind. Das Interessenbekundungsverfahren läuft vom 16. Juli bis zum 21. September 2018.

Nähere Infos finden Sie hier.