Wünsche für Bad Godesberg

0
159

Um bei den Planungen einer sogenannten “Zunkunftsperspektive” für den Stadtbezirk Bad Godesberg in Bonn mitzumachen, konnten die Bürger der Bundesstadt seit Mitte April auf digitalem Wege ihre Wünsche und Anregungen einbringen. Im Zuge dieser Bürgerbeteiligung wollen die Stadtplaner zusammen mit einem Kölner Planungsbüro erfahren, wo es aus dem Volk konkreten Handlungsbedarf für die Neugestaltung des Stadtteils gibt.

Hierfür stellte die Stadt ein Bürgerportal (www.bonn-macht-mit.de) zur Verfügung, auf dem auch weitere Beteiligungsverfahren laufen und Interaktionen möglich sind. In den gut sechs Wochen kommentierten die digitalten Teilnehmer insgesamt 696mal, gaben 619 Bewertungen ab und verfassten 556 Beiträge. Über 5.000 Webseitenbesuche konnten verzeichnet werden.

Nach der Auswertung durch das Planungsbüro soll am 12. Juli 2018 eine zweite Leitbildkonferenz stattfinden, um einen ersten Entwurf zu präsentieren. In der vorangegangenen ersten Veranstaltung, in der der Startschuss für das Projekt gefallen war, sei deutlich geworden, dass der Stadtteil neben städtebaulichen vor allem auch imagefördernde Aspekte benötige, um attraktiv für die Bürger zu sein.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here