Slowik offiziell ins Amt eingeführt

0
128

Berlins neue Polizeipräsidentin Dr. Barbara Slowik, ist offiziell in ihr Amt eingeführt worden. Innensenator Andreas Geisel (SPD) übergab der Nachfolgerin des in den einstweiligen Ruhestand versetzten Klaus Kandt die Ernennungsurkunde. Dabei unterstrich der Sozialdemokrat: “Polizeipräsidentin in Berlin zu sein, ist kein Job wie jeder andere.”

Als größte Herausforderungen für die Sicherheitsbehörde identifizierte der Ressortchef die Nachwuchsgewinnung und die Anwärterausbildung. Zudem machte er deutlich, dass der Beförderungsstau bei der Hauptstadt-Polizei schnellstens beseitigt und die Sanierung der Schießstände rasch erfolgen müsste.

Slowik selbst, die zuletzt das Referat “IT-Steuerung Ressort BMI; Querschnittsangelegenheiten der IT-Abteilung” im Bundesinnenministerium (BMI) leitete und promovierte Juristin ist, will sich insbesondere sechs Schwerpunkten widmen.
Zum einen komme es darauf an, ein neues Personalkonzept zu entwickeln. Des Weiteren müssten die Aus- und Fortbildungskapazitäten gestärkt und die Ausstattung der Beamten modernisiert werden. Des Weiteren will sie ein einheitliches Terrorismusbekämpfungskonzept erstellen, die Polizeistrukturreform evaluieren und die Digitalisierung der Berliner Polizei vorantreiben.