Hessen feiert “Sommermärchen 4.0” auf eXPO18

0
1158

Mitte vergangener Woche richtete der hessische IT-Dienstleister ekom21 wieder die größte kommunale IT-Fachmesse in Hessen unter dem Namen “eXPO18” aus. Die hauseigene IT-Messe fand in diesem Jahr in Hanau mit Bezug auf die startende Fußball-Weltmeisterschaft unter dem Motto “Sommermärchen 4.0” statt und sollte die positiven Emotionen des Fußballs mit den “phantastischen Lösungen” verknüpfen, “die wir Ihnen im sommerlichen Ambiente präsentieren”, so die Veranstalter von ekom21.

Neben Grußworten von ekom21-Geschäftsführer Bertram Huke und dem Hanauer Stadtrat Thomas Morlock sprach im Hauptprogramm unter anderem auch der hessische Co-CIO Roland Jabkowski, in der er die “jährlich neu aufgestellten Besucherrekorde” der Messe würdigte, die von “deren Bedeutung und exzellentem Ruf” zeugten. Inhaltlich ging Jabkowski vor allem auf die Herausforderung ein, die die Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes mit sich bringt: “Das neue Onlinezugangsgesetz schreibt Politik und Verwaltung die Herkulesaufgabe ins Hausaufgabenheft bis zum Jahr 2022 alle Verwaltungsangebote zu digitalisieren. Diese Herkulesaufgabe können Bund, Länder und Kommunen nur gemeinsam bewältigen. Wir in Hessen arbeiten intensiv mit den Kommunen und der ekom21 zusammen, um die gesetzlichen Vorgaben erfolgreich umzusetzen. Auf diesem Weg voller Herausforderungen braucht es den Austausch unter allen beteiligten Akteuren, denn davon kann es nie zu viel geben.“ Die eXPO18 als Hausmesse der ekom21 beschrieb der Co-CIO dabei als “ein hervorragender Ort, um im kreativen Austausch die digitale Verwaltungsmodernisierung in Hessen weiter voranzubringen.”

Workshops und “Future Lab”

Neben den einführenden Reden gab es auf der jährlichen eXPO des ekom21 auch 24 Workshops zu verschiedenen Themen der Verwaltungsmodernisierung sowie ein sogenanntes “Future Lab”, in dem die neuesten Entwicklungen präsentiert wurden, die bereits in naher Zukunft die Arbeit der kommunalen Verwaltungen erleichtern sollen. Eine zusätzliche Sonderausstellung widmete sich den kommunalen Anstrengungen beim Thema Digitalisierung. Dabei durften sechs vorher ausgewählte Verwaltungen vorstellen, wie sie sich der Herausforderung stellen, moderne Technik und Bürgernähe zu verknüpfen. Mit dabei waren die Wissenschaftsstadt Darmstadt sowie die Städte Bad Hersfeld, Offenbach am Main, Neu-Isenburg, Rodgau und Wiesbaden. Die eXPO19 des ekom21 findet am 5. Juni 2019 statt.