- Werbung -
Start Digitales "Wir wollen Vorreiter bei der Digitalisierung sein!"

“Wir wollen Vorreiter bei der Digitalisierung sein!”

Der Digitalisierungskongress Baden-Württemberg 4.0 hat in Stuttgart begonnen. Mit etwa 420 Teilnehmern konnte der Wert der Premierenveranstaltung aus dem vergangenen Jahr übertroffen werden. Der Fachkongress startete am Morgen mit einer Rede des baden-württembergischen Landes-CIO/CDO Stefan Krebs. Krebs freute sich ausdrücklich über den Zuwachs aus dem kommunalen Umfeld, da es für ihn ein wichtiges Anliegen sei, “dass die Digitalisierung im Alltag der Menschen ankommt. Die Digitalisierung geht nämlich nicht mehr wieder weg.” Der CIO/CDO will dabei mit seinem Bundesland vorangehen und anderen dabei helfen, mit der neuen digitalen Welt arbeiten zu lernen.

Krebs betonte, dass vieles, was im vergangenen Jahr auf dem Fachkongress für die Zukunft vorgestellt wurde, heute entweder in der Umsetzung begriffen oder sogar schon realisiert sei. Dennoch gebe es noch viel zu tun: “Baden-Württemberg ist ein Erfolgsmodell, aber der wirtschaftliche Erfolg im Land beruht zu großen Teilen auf Hardwarelösungen. Die Digitalisierung legt allerdings den Fokus sehr deutlich auf die Softwareseite, wo wir noch Nachholbedarf haben.” Viele Unternehmen seien erfolgreich, weil sie etwas können, das andere nicht können. Die Digitalisierung gefährde aber genau dieses Prinzip, da sich Fachwissen im Zuge der digitalen Revolution mehr und mehr zu Common Knowledge entwickelt. Daher müsse das Land seine Wirtschaft für die Softwareseite der Digitalisierung vorbereiten und fit machen.

digital@bw

In der Folge stellte Krebs die Digitalisierungsstrategie des Landes Baden-Württemberg mit dem Titel “digital@bw” vor, die vielfältige Bereiche der digitalen Welt angeht und Entwicklungen in diesen Bereichen mit Millionenbeträgen fördert. Damit sie in der Bevölkerung angenommen wird und Bürgern sowie Unternehmen auch wirklich nutzt, wurde sie bewusst in einem interaktiven Entwicklungsprozess entwickelt, erklärte Krebs. Die Strategie wurde demnach um vier Querschnittsthemen und sechs Schwerpunkte herum aufgebaut, die Verwaltung und Kommunen digital aufstellen, gleichzeitig eine ausgewogene Datensicherheit sicherstellen und Themen wie digitale Gesundheit, intelligente Mobilität und auch die Bildung und Weiterbildung in der digitalen Gegenwart und Zukunft in den Fokus der Landesentwicklung stellen.

- Werbung -
- Werbung -