Deutscher Kita-Preis 2019

0
1128

Kitas und lokale Bündnisse für frühe Bildung können sich ab sofort als “Kita des Jahres” oder als “Bündnis des Jahres” bewerben. Die bundesweite Auszeichnung für besondere Qualität in der frühen Bildung, Betreuung und Erziehung geht in die nächste Runde. Einreichungsfrist ist der 31. August 2018.

Die Preisträger des Deutschen Kita-Preises werden im Mai 2019 in Berlin gekürt. In beiden Kategorien werden jeweils 65.000 Euro Preisgeld vergeben. Es werden jeweils ein erster und vier zweite Plätze prämiert. Die beiden Erstplatzierten erhalten je 25.000 Euro, die vier Zweitplatzierten je 10.000. Somit ist die Auszeichnung mit insgesamt 130.000 Euro dotiert.
Eine Jury aus Wissenschaft, Politik, Praxis, Verbänden und Zivilgesellschaft wird die Kitas und lokalen Bündnisse auswählen, die sich kontinuierlich für gute Qualität in der frühen Bildung engagieren. Dabei sollte das Kind stets in den Mittelpunkt der Arbeit gestellt werden. Ebenfalls spielen Mitwirkungsmöglichkeiten von Kindern und Eltern eine Rolle bei der Kürung.

“Mit dem Deutschen Kita-Preis würdigen wir beispielhaftes Engagement für die jüngsten Mitglieder unserer Gesellschaft. Wir wollen diejenigen auszeichnen, die sich dafür einsetzen, dass jedes Kind es packt. Denn wer Kinder stärker macht, macht Deutschland stärker”, betont Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey (SPD).
Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung vergeben die Auszeichnung in Partnerschaft mit der Heinz und Heide Dürr Stiftung, der Karg-Stiftung, dem Eltern-Magazin und dem Didacta-Verband.
Alle Informationen zum Deutschen Kita-Preis, zu den Bewerbungsmodalitäten, zur Auswahl der Preisträger und zur Preisverleihung finden Interessierte unter www.deutscher-kita-preis.de.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here