Zahlreiche Dieselfahrzeuge bei Polizeien

0
2201
Wie diese Mannschaftswagen am Berliner Bahnhof Südkreuz werden in ganz Deutschland weiterhin tausende Einsatzwagen der Polizei mit Diesel angetrieben. (Foto: Sebastian Rittau/CC BY 2.0/www.flickr.com)

Die für Beschaffungen bei den Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) Verantwortlichen lassen sich offenbar auch von der derzeitigen Diskussion um Dieselfahrzeuge und ihre Emissionen nicht beirren. Sie erwerben oder leasen für Polizeien in ganz Deutschland weiterhin zahlreiche derart angetriebene Personen- und Lastkraftwagen.

So beträgt der Anteil von Fahrzeugen, die mit einem Dieselmotor ausgestattet sind, bei der bayerischen Polizei 88 Prozent. Von rund 8.400 Kraftfahrzeugen werden etwa 7.350 auf diese Art und Weise angetrieben. Noch höher ist der prozentuale Anteil in Sachsen-Anhalt. Hier werden von 1.699 Fahrzeugen 1.530 mit Dieselkraftstoff angetrieben. Dies entspricht 90,05 Prozent am Gesamtbestand. Weitere 147 Fahrzeuge sind Benziner, 20 werden mit Erdgas angetrieben und zwei sind Elektrofahrzeuge. Bei der Landespolizei Mecklenburg-Vorpommerns sind sogar rund 93 Prozent aller 1.160 Fahrzeuge mit einem Dieselmotor ausgestattet.

In Schleswig-Holstein fast nur Diesel

Vergleichsweise niedrig ist der Anteil von Polizeifahrzeugen mit Dieselantrieb hingegen in Rheinland-Pfalz. Hier werden von 2.581 Kraftfahrzeugen 1.902 so angetrieben. Das entspricht einem Anteil von etwa 74 Prozent am Gesamtfuhrpark.
Im hohen Norden, genauer in Schleswig-Holstein, wiederum sind fast alle Polizeiautos Diesel. Der Anteil dort beträgt 96,22 Prozent, von 1.324 Kraftfahrzeugen enthalten 1.274 einen Dieselmotor. Ebenfalls hoch ist der Prozentsatz von dieselbetriebenen Fahrzeugen bei der Brandenburger Polizei. In deren Fuhrpark befinden sich 1.447 Dieselfahrzeuge, was einem Anteil von 93,5 Prozent entspricht. Sogar noch etwas höher ist der Anteil in Baden-Württemberg. Bei der Polizei im “Ländle” waren Ende 2016 – aktueller Zahlen liegen noch nicht vor – von 5.222 Einsatzfahrzeugen 4.938 mit einem Dieselantrieb ausgestattet. Das sind fast 95 Prozent. Ähnlich hoch ist der Satz mit 92,35 Prozent bei der Polizei Bremen.

Niedriger Anteil bei Berliner Polizei

Relativ gering ist der Anteil hingegen in Berlin. Im Fuhrpark der Polizei der Bundeshauptstadt befinden sich 2.098 Dieselfahrzeuge. Dies entspricht einem Anteil von knapp 69 Prozent. Bei der Bundespolizei schließlich gibt es in dem circa 7.200 Fahrzeuge starken Fuhrpark 6.100 mit Dieselantrieb (rund 85 Prozent am Gesamtbestand).