- Werbung -
Start Digitales Erste Radstätten entstehen

Erste Radstätten entstehen

Entlang des 1.100 Kilometer langen Weges von Berlin nach Bonn – dem sognannten Radweg “Deutsche Einheit”, entstehen die ersten Radstätten. Diese sollen den Weg noch attraktiver machen, moderner und vor allem digitaler gestalten.

“Der “Radweg Deutsche Einheit“ steht für Geschichte und Erinnerung. Und er ist zugleich ein Symbol für die digitale Zukunft des Radverkehrs. Mit Innovationen wie dem E-Antrieb wird das Fahrrad noch attraktiver – im Alltag oder auch als Transportmittel. Diese Entwicklung wollen wir mitgestalten. Mit dem “Radweg Deutsche Einheit” setzen wir jetzt einen neuen Standard für Radfernwege und schaffen ein modernes Radwander-Erlebnis”, so der Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) zu dem Vorhaben. Deshalb ist in der “Point-Alpha-Gemeinde” Rasdorf in Hessen, die erste Radstätte eingeweiht worden. Diese Servicestationen bieten Touchpads mit Internetzugriffen, kostenlose WLAN und Lademöglichkeiten für E-Fahrräder. Bis Ende 2020 sollen 30 weitere Radstätten entlang des Weges, der durch Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Hessen, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg führt, entstehen. Diese werden vom Bundesverkehrsministerium finanziert. Zu dem Radweg existiert eine Webseite sowie eine App – www.radweg-deutsche-einheit.de – mittels der die Interessierten die Touren planen können.

- Werbung -
- Werbung -
- Werbung -