Neuer Webclient für die E-Akte: Ceyoniq Technology erweitert nscale eGov

0
578

Mobiler Zugriff, erhöhte Usability und eine schlanke Administration: Die Ceyoniq Technology GmbH hat ihr Software-Portfolio für den öffentlichen Sektor erweitert. Die E-Akte-Lösung nscale eGov ist ab sofort auch über einen Webclient nutzbar und speziell für die Anforderungen von Sachbearbeitern in der Verwaltung vorkonfiguriert. Insbesondere das mobile Arbeiten für Mitarbeiter im Außendienst wird dadurch signifikant erleichtert.

Die fortschreitende Digitalisierung konfrontiert die öffentliche Verwaltung mit weitreichenden Veränderungsprozessen. Dabei unterliegen Projekte der digitalen Transformation keineswegs einem reinen Selbstzweck: Die öffentliche Verwaltung hat es über viele Jahre versäumt, für personellen Nachwuchs zu sorgen. Die dadurch entstandene Lücke lässt sich schlichtweg nicht mehr schließen. Infolge des demografischen Wandels spitzt sich die Lage dramatisch zu. Die Digitalisierung ist somit längst alternativlos, um den laufenden Betrieb in der öffentlichen Verwaltung aufrecht zu erhalten.

Dabei ist Einführung einer leistungsfähigen E-Akte-Lösung für Bund, Länder und Kommunen oftmals ein erster großer Schritt in eine digitale Zukunft. Damit entsprechende Projekte eine hohe Akzeptanz auf Anwenderseite erreichen, müssen IT-Lösungen möglichst geringe Ein-stiegshürden bieten. Das erfordert kurze Implementierungsphasen, eine schlanke Administration und allen voran eine leichte Bedienung. Der neue Webclient für nscale eGov von der Ceyoniq Technology ist genau auf diese Anforderungen ausgerichtet.
Der ECM-Spezialist aus Bielefeld hat mit dem nscale eGov Webclient jetzt eine E-Akte-Lösung entwickelt, die viele Vorkonfigurationen speziell für Sachbearbeiter in der öffentlichen Verwaltung bietet. Nicht nur der Customizing-Aufwand bei der Einführung wird dadurch so gering wie möglich gehalten, die spätere Anpassungen von Nutzerprofilen – beispielsweise beim Rollout neuer Features oder bei der Vergabe von Zugriffsrechten – ist für die IT-Verantwortlichen einer Behörde ohne großen Aufwand und lokale Installationen möglich.

Mobile Nutzung im Fokus

Ein weiterer zentraler Vorteil der neuen E-Akte-Lösung: Mitarbeiter im Außendienst können die Software problemlos auf mobilen Endgeräten wie Notebooks, Tablets oder Smartphones nutzen. Daten, die bei externen Terminen gesammelt werden, können dadurch in Sekundenschnelle zur digitalen Weiterverarbeitung eingespeist werden, was nachgelagerte Workflows gegenüber den herkömmlichen, papierbasierten Prozessen signifikant beschleunigt.
Neben der erhöhten Mobilität sorgt nscale eGov auch durch spezielle Funktionalitäten für verkürzte Prozesse: Anwender können sich mit dem neuen Webclient beispielsweise einen schnelleren Überblick über Akten und ihre Inhalte verschaffen, was besonders in der Sachbearbeitung einen großen Effizienzgewinn darstellt. Für das Blättern in Vorgängen, Akten und Dokumenten ist ein Viewer in den Webclient integriert.

Weitere Informationen unter:
www.ceyoniq.com/e-government