Mike Schubert neuer OB in Potsdam

0
1514
Mike Schubert setzte sich in der Stichwahl zum Oberbürgermeister von Potsdam durch. (Foto: Karoline Wolf / BILDHAUS Potsdam)

Bei der Stichwahl um das Amt des Potsdamer Oberbürgermeisters standen Mike Schubert (SPD) sowie Martina Trauth (parteilos, trat für die Linke an) als Kandidaten zur Wahl. Schließlich entschied Schubert dieses Rennen mit knapp zehn Prozent Vorsprung für sich.

Der 45-Jährige erhielt 55,3 Prozent der Stimmen, wobei 141.109 Personen wahlberechtigt waren. 37,8 Prozent sind dem Wahlaufruf gefolgt und haben sich beteiligt. Schubert folgt damit auf Jann Jakobs, welcher nach 16 Jahren aus dem Amt scheidet. Die Stadt wird seit 1990 von der SPD regiert.

“Ich danke allen Potsdamerinnen und Potsdamern für Ihr Vertrauen und freue mich auf die anstehenden Aufgaben. Ende November werden wir sofort damit beginnen, die Herausforderungen einer wachsenden Stadt anzupacken und die damit verbundenen Aufgaben zu lösen.” Ein wichtiger Punkt ist das Thema Verkehr”, so Schubert am Wahlabend.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here