Neuer Ausschuss “Digitale Konvergenz”

0
273

Die “klassische” Rüstungsindustrie und die Informationstechnologie (IT) wachsen in zunehmendem Maße zusammen. Es entstehen neue Technologieansätze und – daraus resultierend – völlig neue Möglichkeiten zur Verbesserung der im Rahmen von Sicherheit und Verteidigung genutzten Produkte und Dienstleistungen. Das Potenzial dieser digitalen Konvergenz, die in anderen Marktbereichen bereits weiter fortgeschritten ist, wird derzeit nicht voll ausgeschöpft.

Der Bundesverband der Deutschen Sicherheits- und Verteidigungsindustrie (BDSV) e.V. versteht sich als Katalysator und Treiber der digitalen Konvergenz im deutschen Sicherheits- und Verteidigungsumfeld und möchte die genannten Welten einander näherbringen. Dies soll mit der Gründung des neuen Ausschusses “Digitale Konvergenz” im September in Berlin zum Ausdruck gebracht werden.

“Der Ausschuss wird seine besondere Stellung nutzen, um Bewusstsein für Zukunftstechnologien im sicherheits- und verteidigungsindustriellen Bereich der Digitalen Konvergenz zu schaffen und hierüber umfänglich informieren.”, so Dr. Hans Christoph Atzpodien, Hauptgeschäftsführer des BDSV.

Digitale Konvergenz bedeutet, dass sich bisher getrennte Bereiche, wie Informationstechnik und klassische Produktportfolios einander annähern und dadurch Synergie- und Innovationspotential freigeben. Die Digitale Konvergenz ist dabei einerseits technologie-induziert im Sinne verschmelzender Technologiefelder und andererseits bedarfs-induziert im Sinne sich aufeinander zubewegender Bedürfnis-Strukturen. Die klassischen Plattformen der Rüstungsindustrie können somit immer weniger isoliert betrachtet werden von den IT-Plattformen, die im militärischen, nachrichtendienstlichen und polizeilichen Umfeld entstanden sind und entstehen. Treiber sind auch hier erstens die technologische Entwicklung, sowohl in der Verteidigungsindustrie als auch im IT-Bereich und vor allem auch in der Übertragungstechnik, sowie zweitens veränderte Bedarfe, die – wie auch im zivilen Sektor – durch neue Möglichkeiten der Technik neue Marktpotentiale eröffnen.

Vor dem Hintergrund dieser bedeutsamen Entwicklung soll die bisher im BDSV bestehende AG “Cyber/IT” zu einem Ausschuss “Digitale Konvergenz” aufgewertet und zu einer entsprechenden Austausch-Plattform für die Verbandsmitglieder ausgebaut werden. Mit dem neuen Ausschuss “Digitale Konvergenz” soll ein Gremium ins Leben gerufen werden, das industrielle Cyber- bzw. IT-Kompetenz sowie die Kompetenzen der klassischen Verteidigungsindustrie miteinander verknüpft, unter Berücksichtigung einer vorwettbewerblichen Ausrichtung der Diskussion. Dieser Ansatz hat das Ziel, die zuvor beschriebenen Synergieeffekte zu identifizieren und voranzubringen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here