Neue Internet-Plattform für Weiterbildung

0
231

Die CDU plant, eine Internet-Plattform für die Weiterbildung aufzubauen. Die Gründe dafür sollen der digitale Wandel, aufgrund dessen lebenslanges Lernen immer wichtiger wird, und der zunehmende Fachkräftemangel sein.

Die neue E-Learning-Plattform namens “Milla” wird alle bisherigen Angebote sammeln. Der Name der Plattform steht für: “Modulares Interaktives Lebensbegleitendes Lernen für Alle”. Darüber hinaus soll Milla eine fortlaufende Anpassung der Kompetenzen an die Anforderungen der Digitalisierung ermöglichen, wie der CDU-Bundestagsabgeordnete Thomas Heilmann erklärte. “Wir wollen einen neuen Markt für E-Learning schaffen”, sagte er. Zum aktuellen Weiterbildungssystem hat Heilmann sich kritisch geäußert: Es sei unübersichtlich, nicht zentral und nicht individuell genug, außerdem gebe es keine richtige Erfolgsmessung.

Die Kosten des Projekts belaufen sich auf eine Milliarde bis drei Milliarden Euro. Traditionelle Anbieter wie Volks- und Hochschulen, Einzelpersonen, Gewerkschaften und Unternehmen können ihre Angebote auf der Plattform veröffentlichen. Außerdem soll die Qualität der Angebote fortlaufend staatlich geprüft werden.

Wie Heilmann sagte, wolle man im ersten Halbjahr 2019 innerhalb der schwarz-roten Koalition eine neue Weiterbildungsstrategie erarbeiten.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here