“Wir wollen den starken Staat …”

0
1793
Bundesinnenminister Horst Seehofer (l.) und Präsident Holger Münch bei ihrer Pressekonferenz am Rande der BKA-Herbsttagung. (Foto: Portugall)

… sagte gestern Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) anlässlich der Eröffnung der diesjährigen Herbsttagung des Bundeskriminalamtes (BKA) in Wiesbaden, allerdings mit dem Zusatz “… um Recht und Ordnung zu gewährleisten.

Die Veranstaltung stand unter dem Motto “Sicherheit in einer offenen und digitalen Gesellschaft”. Der Präsident des BKA, Holger Münch, wies in seiner Begrüßung auf drei Entwicklungen hin, welche die Polizeiarbeit wesentlich beeinflussten: Globalisierung, Digitalisierung und gesellschaftliche Veränderungen. Die Globalisierung hebe räumliche Begrenzungen auf – auch für Kriminelle. Durch die “Vernetzung der Welt” käme sehr aufwändige Polizeiarbeit auf die Sicherheitsbehörden zu. In der Gesellschaft schließlich gebe es eine große Diskrepanz zwischen gefühlter und tatsächlicher Sicherheit.

In der anschließenden Pressekonferenz zeigten sich beide – Minister Seehofer und Präsident Münch – geradezu begeistert von den gestiegenen finanziellen Mitteln, die den Sicherheitsbehörden künftig zur Verfügung gestellt würden. Der BKA-Präsident sagte dazu: “Eine solche politische Unterstützung habe ich in 40 Jahren Öffentlicher Dienst noch nicht erlebt.”

Münch kündigte derweil auch an, dass das BKA eine neue Abteilung zur Bekämpfung von Cyber-Kriminalität aufbauen werde.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here