- Werbung -
Start Digitales Digitalministerin Gerlach eröffnet Zukunftskongress Bayern

Digitalministerin Gerlach eröffnet Zukunftskongress Bayern

Die Chancen und Herausforderungen des Digitalstandorts Bayern stehen im Zentrum der Eröffnungsrede der neuen bayerischen Digitalministerin Judith Gerlach auf dem 5. Zukunftskongress Bayern am 7. Februar 2019 in München. Die 33jährige wird innerhalb der Staatsregierung die digitale Transformation im Freistaat und nicht zuletzt auch in der bayerischen Staatsverwaltung politisch maßgeblich gestalten.

Neben Staatsministerin Gerlach werden auf dem Kongress auch erneut weitere führende “Digitalisierer” des Landes, der Kommunen, von der Bundesebene und aus dem benachbarten Ausland sprechen und mitdiskutieren. So wird im Anschluss an die Ministerin Josef Niedermaier, Landrat des Landkreises Bad Tölz-Wolfratshausen und Präsident des Bayerischen Innovationsringes eine Standortbestimmung des “Digitalen Bayerns” aus kommunaler Sicht vornehmen. Den Impuls für die Diskussionsrunde zum diesjährigen Motto des Kongresses “Staat und Kommunen als Digitale Heimat für Bürger und Wirtschaft” liefert der Sektionschef für Digitalisierung, Innovation und E-Government aus dem österreichischen Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort, Dr. Gerhard Popp. Am Nachmittag wird schließlich Landrätin Dorothea Störr-Ritter, Mitglied des im Bundeskanzleramt angesiedelten Nationalen Normenkontrollrat, mit einigen kritischen Bemerkungen zum aktuellen Stand der Digitalen Verwaltung in Deutschland eine gute Grundlage für den abschließenden offenen Austausch mit den Teilnehmern liefern.

Jetzt anmelden!

Weitere Informationen zum Kongress und eine Anmeldemöglichkeit unter: www.zukunftskongress.bayern.

- Werbung -
- Werbung -