Neue Funkstreifenwagen für Niedersachsen

0
1152
Niedersachsens Polizei hat neue Funkstreifenwagen erhalten, die entweder über einen Hybridantrieb verfügen oder rein elektrisch angetrieben werden. (Foto: BS/Pressestelle Innenministerium Niedersachsen)

Die niedersächsische Polizei hat von Landesinnenminister Boris Pistorius (SPD) mehrere neue Funkstreifenwagen erhalten. Die Fahrzeuge verfügen entweder über einen hybriden oder einen vollelektrischen Antrieb. Bei ihnen handelt es sich erstmals um Wagen, die im Zuge einer bundesweiten Förderung primär für solche Kommunen beschafft wurden, die durch Schadstoffbelastungen oberhalb der gesetzlichen Grenzwerte betroffen sind.

Die Zentrale Polizeidirektion Niedersachsen (ZPD NI) hatte Ende Januar vergangenen Jahres stellvertretend für die Landespolizei unter dem Projektnamen “air” (alternativ-innovativ-regenerativ) den entsprechenden Förderantrag beim Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur eingereicht. Anschließend erhielt sie einen Förderbescheid über 2,4 Millionen Euro für die Beschaffung von bis zu 185 Fahrzeugen, darunter auch erstmals leichte und rein elektrisch betriebene Nutzfahrzeuge. Darüber hinaus sollen bis zu 188 Ladestationen mit Fördermitteln des Bundes beschafft und installiert werden. Die nun übergebenen Fahrzeuge mit Hybridantrieb stammen von Volkswagen. Der rein elektrisch angetriebene Streifenwagen ist vom Typ Opel Ampera-e.

Ressortchef Pistorius sagte zu der Beschaffung: “In Niedersachsen haben wir mit Hannover, Hildesheim, Hameln, Osnabrück und Oldenburg fünf Kommunen, die ihre Schadstoffbelastung in den Innenstädten durch verschiedene Maßnahmen verringern wollen. Diese Städte werden durch die extrem emissionsarmen und teils -freien Fahrzeugen profitieren.”

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here