- Werbung -
Start Digitales Maßnahmen zur Wahlabsicherung durch Kommunen erarbeitet

Maßnahmen zur Wahlabsicherung durch Kommunen erarbeitet

Eine Bund-Länder-Arbeitsgruppe hat einen Katalog von Maßnahmen für Kommunen zur Informationssicherheit für die Europawahl am 26. Mai 2019 erarbeitet. Der Katalog soll Kommunen dabei anleiten, die IT-gestützten Abläufe zur Auszählung der Stimmen und Übertragung der vorläufigen Wahlergebnisse als Schnellmeldungen abzusichern. Gefordert werden unter anderem Maßnahmen zur Zugriffskontrolle auf relevante Wahlanwendungen sowie die Absicherung von Netzübergängen und Fernwartungszugängen auf IT-Systeme.

Initiiert wurde die Arbeitsgruppe vom Bundeswahlleiter Dr. Georg Thiel. Beteiligt sind außer ihm das federführende Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), die Landeswahlleitungen sowie das bayerische Landesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (LSI). Letzteres hat zusätzlich Umsetzungshinweise zum Maßnahmenkatalog für die bayerischen Kommunen auf seiner Website www.lsi.bayern.de veröffentlicht.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

- Werbung -
- Werbung -
- Werbung -