- Werbung -
Start Sicherheit Neue Dienstpistole für Sachsen-Anhalt

Neue Dienstpistole für Sachsen-Anhalt

In Sachsen-Anhalt erhalten die rund 6.400 Polizeibeamten neue Dienstwaffen. Künftig wird das Pistolenmodell Glock 46 (Kaliber 9mm x 19) im Einsatz sein. Bisher nutzte die Landespolizei – mit Ausnahme der Spezialeinheiten das Modell P 6 von Sig Sauer. Begründet wird der Wechsel unter anderem mit veralteter Technik und einem erhöhten Instandhaltungsaufwand.

Außerdem machten die aktuelle Sicherheitslage sowie die abstrakte terroristische Bedrohung eine Anpassung erforderlich, hieß es. Die neue Dienstwaffe verfügt über ein Drehlaufverschlusssystem, eine hohe Magazinkapazität sowie ein Griffstück, das an die Handgröße des jeweiligen Beamten angepasst werden kann. Zudem ist sie leichter als das Vorgängermodell. Abgeschlossen sein soll die Umstellung Ende 2021. Angeschafft werden rund 8.600 Exemplare inklusive Zubehör, darunter auch Modelle für die Aus- und Fortbildung sowie Reserve- und Trainingswaffen. Da auch die polizeieigene Waffenwerkstatt umgerüstet werden muss, werden die Gesamtkosten auf etwa 8,6 Millionen Euro beziffert. Innenminister Holger Stahlknecht (CDU) sagte: “Mit der neuen Dienstpistole erhalten die Polizeibeamtinnen und Polizeibeamten ein hochmodernes Instrument zur Abwehr von Gefahren, auf das sie sich im Ernstfall verlassen müssen und können.”

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

- Werbung -
- Werbung -