Neuer Arbeitsdirektor für die IGA?

0
1741
BMI-Staatssekretär Gunter Adler (SPD) soll als zukünftiger Arbeitsdirektor der IGA die Scharnierfunktion zwischen Beschäftigten und Personalvertretungen besetzen. (Foto: Bundesregierung, Sandra Steins)

Der derzeitige Staatssekretär im Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat (BMI), Gunter Adler (SPD), wurde von dem Verdi-Vorsitzenden Frank Bsirske und dem Vorsitzenden des dbb beamtenbund und tarifunion, Ulrich Silberbach, Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) als Arbeitsdirektor vorgeschlagen. Die im September 2018 gegründete Infrastrukturgesellschaft für Autobahnen und andere Bundesfernstraßen (IGA) ist bisher noch ohne Arbeitsdirektor, der den Vorstand unterstützen soll.

Die IGA ist eine privatrechtliche Gesellschaft, welche zukünftig für die Länder den Bau und Unterhalt der Autobahnen und Bundesfernstraßen mit 12.000 Mitarbeitern übernehmen soll. Gerade befindet sie sich in der Aufbauphase. Bundesvorstandsmitglied Wolfgang Pieper betont die Bedeutung der vakanten Stelle: “Beschäftigte und Personalvertretungen brauchen jetzt einen festen Ansprechpartner im Vorstand, mit dem sie in Dialog treten können.”

Gunter Adler (Jahrgang 1963) ist seit 2012 als Staatssekretär auf Länder- und Bundesebene tätig. Seine politische Laufbahn führte ihn ins Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit sowie in das Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr NRW. Der Politologe war seit Mai 2018 als Staatssekretär im BMI beschäftigt.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here