BSI eröffnet Verbindungsbüro in Stuttgart

0
1202
Eröffnung des BSI-Verbindungsbüros Süd: (v.l.) Arne Schönbohm, BSI-Präsident, Beate Bube, Präsidentin des Landesamts für Verfassungsschutz Baden-Württemberg und Innenminister Thomas Strobl (Foto: Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration Baden-Württemberg)

Das Bundesamt für Sicherheit in Informationstechnik (BSI) hat sein Verbindungsbüro für die Region Süd – Baden-Württemberg und Bayern – eröffnet. Die Kontaktstelle für Landesbehörden, Kommunen und Unternehmen ist im baden-württembergischen Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration in Stuttgart angesiedelt.

Zur Eröffnung sagte Innenminister Thomas Strobl: “Es ist mir ein Anliegen, dass die Kompetenz und das Fachwissen aus der nationalen Cyber-Sicherheitsbehörde in die Fläche kommen. Von einer engeren Vernetzung können alle profitieren.” BSI-Präsident Arne Schönbohm ergänzte, die Präsenz in Süddeutschland ermögliche Verwaltungseinrichtungen und Unternehmen aus der Region einen schnellen und direkten Zugang zu Dienstleistungen und Angeboten des BSI, “so dass sie vor Ort von unserer durchgängigen Wertschöpfungskette der Cyber-Sicherheit profitieren und so die Digitalisierung sicher umsetzen können.”

Erst kürzlich ist ein Verbindungsbüro in Hamburg eröffnet worden. Eines in Wiesbaden besteht seit 2017. Noch im März folgt eine Kontaktstelle in Berlin für die Region Ost.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here