Darknet: 620 Millionen Zugangsdaten im Angebot

0
1522
Etliche Millionen Zugangsdaten zur Webdiensten aller Art werden im Darknet auf Schwarzmarktseiten feilgeboten oder in Untergrundforen ausgetauscht.(Foto: GotCredit, CC BY 2.0, www.flickr.com)

Auf der Schwarzmarktseite Dream Market werden derzeit Zugangsdaten angeboten. Für rund 20.000 US-Dollar sind 620 Millionen Datensätze aus Nutzername, E-Mail-Adresse und Passwörtern zu haben. Einige Datensätze sollen auch weitere Informationen wie Standortdaten enthalten. Die Passwörter liegen in Hash-Form vor, müssten also zunächst geknackt werden. Zumindest in Teilen ist das kein Problem für versierte Cyber-Kriminelle, weil unsichere Hash-Verfahren verwendet wurden.

Die Zugangsdaten sollen Berichten zufolge von 16 gehackten Webseiten bzw. Diensten stammen und im letzten Jahr erbeutet worden sein. Einige der betroffenen Anbieter hatten ihre Nutzer bereits darüber informiert, dass sie angegriffen wurden und Zugangsdaten entsprechend kompromittiert sind. Andere Anbieter sind von der Veröffentlichung überrascht worden.

Folgende Websites sollen betroffen sein (In Klammern die Zahl der gehackten Konten): Dubsmash (162 Millionen), MyFitnessPal (151 Millionen), MyHeritage (92 Millionen), ShareThis (41 Millionen), HauteLook (28 Millionen), Animoto (25 Millionen), EyeEm (22 Millionen), 8fit (20 Millionen), Whitepages (18 Millionen), Fotolog (16 Millionen), 500px (15 Millionen), Armor Games (11 Millionen), BookMate (8 Millionen), CoffeeMeetsBagel (6 Millionen), Artsy (1 Millionen), DataCamp (700.000).

Erst vor wenigen Wochen tauchte eine über 80 Gigabyte große Sammlung von Zugangsdaten im Darknet auf. Sie soll der erste Teil einer insgesamt 4 Terabyte großen Sammlung sein.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here