Neuer Münchner Polizeivizepräsident

0
1740
Norbert Radmacher ist neuer Vizepräsident des Polizeipräsidiums München. (Foto: BS/Bayerns Polizei)

Norbert Radmacher ist neuer Vizepräsident des Münchner Polizeipräsidiums. Der 43-Jährige folgt auf Werner Feiler (61). Dieser wurde in den Ruhestand verabschiedet.

Der Leitende Polizeidirektor Radmacher studierte von 1996 bis 2001 Rechtswissenschaften an der Universität Augsburg. 2001 absolvierte er die erste juristische Staatsprüfung, 2003 die zweite. Anschließend arbeitete der verheiratete Vater dreier Kinder als juristischer Sachbearbeiter für Rechts- und Disziplinarangelegenheiten im Polizeipräsidium München. 2007 wechselte Radmacher kurzzeitig als kommissarischer Sachgebietsleiter für Rechts- und Disziplinarangelegenheiten ins Bayerische Landeskriminalamt. Danach ging er zurück ins Polizeipräsidium München.

Im April 2008 wechselte Radmacher in den Aufbaustab der Polizeidirektion Kempten im Rahmen der Organisationsreform der Bayerischen Polizei vor der Errichtung des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/west. Von Juni 2008 bis Juni 2014 fungierte Radmacher als Abteilungsleiter für Polizeiverwaltungsangelegenheiten im Polizeipräsidium Schwaben Süd/West. Danach ging Radmacher ins Münchner Innenministerium. Seit März 2016 war Radmacher Stellvertreter des Inspekteurs der Bayerischen Polizei.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here