- Werbung -
Start Digitales Das digitale Standesamt

Das digitale Standesamt

Das Land Hessen hat vergangene Woche ein neues “Standesamtsportal” freigeschaltet. Dieses soll den Bürgern des Landes die Möglichkeit geben, die standesamtlichen Leistungen der Kommunalverwaltungen zu jeder Zeit auf unkompliziertem Wege und von überall in Anspruch nehmen zu können.

So bieten ab sofort alle teilnehmenden hessischen Standesämter die Beantragung von Personenstandsurkunden vom heimischen Rechner aus. Das Angebot umfasst beispielsweise die Ausstellung von Geburtsurkunden, Sterbeurkunden, Eheurkunden und Lebenspartnerschaftsurkunden. Die hessischen Standesämter können die Nutzung des Portals ab sofort für die Bürger freischalten, indem die Verlinkung zum zentralen Antragsservice bei der ekom21 auf die Homepage der jeweiligen Kommune eingebunden wird.

Gleichzeitig ermöglicht der neue Service ebenfalls, dass Geburtskrankenhäuser die Daten für Geburtsanzeigen oder Bestatter die Daten für Sterbefallanzeigen direkt auf digitalem Wege dem zuständigen Standesamt übermitteln. Das spart einerseits Zeit für alle Beteiligten und beschleunigt gleichzeitig das Verwaltungshandeln mit dem Standesamt erheblich.

Standesämter erfüllen OZG

Gemeinsam mit ekom21, dem kommunalen IT-Dienstleister in Hessen, bietet das Land mit dem neuen Angebot als erstes Bundesland in Deutschland eine einheitliche Plattform für die Kommunen für einen Prozess an. Mit der neuen Lösung sind für die Standesämter somit auch die Anforderungen des OZG erfüllt.

Um die Dienste anbieten bzw. nutzen zu können, stellt das Land Hessen ein Nutzerkonto für alle hessischen Kommunen und seine Bürger kostenfrei zur Verfügung. Die Registrierung erfolgt auf dem Service Portal des Landes Hessen unter der URL “service.hessen.de” sowie in Verbindung mit den Services auf den Internetseiten der jeweiligen Kommunen.

Das neue Standesamtsportal wurde durch eine Zusammenarbeit hessischer Standesämter mit dem „Verlag für Standesamtswesen“ als Anbieter des Fachverfahrens „AutiSta“ sowie der ekom21 als Hersteller und Betreiber des Antragsportals auf der Basis der Digitalisierungsplattform „civento“ möglich. Unterstützt und finanziert wurde die Umsetzung durch das Land Hessen.

- Werbung -
- Werbung -
- Werbung -