Generalmajor Dr. Michael Färber wird Leiter des IT-Kommandos

0
2943
Generalmajor Dr. Michael Färber (Foto: BMVg CIT)

Der scheidende Kommandeur des Kommandos Informationstechnik der Bundeswehr (KdoITBw), Generalmajor Heinrich-Wilhelm Steiner, geht in den Ruhestand. Am 27. März übernimmt Generalmajor Dr. Michael Färber das KdoITBw.


GenMaj Dr. Färber ist seit 2017 Stellvertreter des Abteilungsleiters Cyber/Informationstechnik (CIT) im Bundesministerium der Verteidigung (BMVg). Zwischen 2016 und 2017 war er dort Unterabteilungsleiter. Im Vorfeld war BrigGen Dr. Färber stellvertretender Kommandeur des Führungsunterstützungskommandos der Bundeswehr. Im Zeitraum zwischen 2013 und 2016 war er im Referat Integrierte Fähigkeitsanalyse im Führungsstab der Streitkräfte tätig.

Die Vakanz der Abteilung CIT im BMVg füllt der Chef des Stabes Kommando Cyber- und Informationsraum (KdoCIR), Generalmajor Michael Vetter, aus. Neuer Chef des Stabes KdoCir wird Konteradmiral Dr. Thomas Daum, der zurzeit Chef des Stabes NATO Communications and Information Agency (NCIA) ist.


Dienstleister der Bundeswehr-IT


Das KdoITBw ist federführend für die Einrichtung und den Betrieb des IT-Systems der Bundeswehr (IT-SysBw) in sämtlichen Einsatzgebieten zuständig. Die IT-Kräfte der Bundeswehr werden größtenteils vom KdITBw befehligt. Es gewährleistet die Aufrechterhaltung aller Organisationsabläufe, die mit der Informations- und Kommunikationstechnik für Einsätze, einsatzgleiche Verpflichtungen und Großübungen zusammenhängen. Außerdem ist das Kommando IT-Dienstleister der Bundeswehr und übernimmt in enger Zusammenarbeit mit der BWI den IT-Service für die Truppe.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here