- Werbung -
Start Sicherheit Sicherheit ist gesamtgesellschaftliche Aufgabe

Sicherheit ist gesamtgesellschaftliche Aufgabe

Die Polizei allein kann subjektive und objektive Sicherheit nicht garantierten. Hier sind mehrere Akteure gefragt, unter anderem die Kommunen, Jugend- und Sozialämter sowie die Bürger selbst. Auch kommt es auf eine effektive Kooperation der involvierten Behörden an.

Das unterstrich der baden-württembergische Innenminister Thomas Strobl (CDU). Sicherheit sei nur möglich, wenn die Behörden “Hand in Hand gehen”, so der Christdemokrat auf dem 1. Mannheimer Sicherheitstag. Ein ausdrückliches Lob hatte Strobl für die moderne, algorithmenbasierte Videobeobachtung in Mannheim übrig. Die innovative Technik unterstütze die Polizei sowohl im Bereich der Repression als auch bei der Prävention. “Mannheim ist diesbezüglich eine Avantgarde und eine Blaupause für viele andere Städte”, meinte der stellvertretende Ministerpräsident. Und dies gelte nicht nur für Baden-Württemberg, sondern für die gesamte Bundesrepublik und möglicherweise sogar für ganz Europa. Die Stadt sei bereits einen Schritt weiter als viele andere Kommunen, auch wenn die Videobeobachtung die Polizeipräsenz auf der Straße nicht ersetze, sondern sie nur ergänze.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

- Werbung -
- Werbung -