33. AFCEA-Fachausstellung eröffnet

0
1436
Eröffnete sichtlich gut gelaunt die 33. AFCEA-Fachausstellung: Brigadegeneral Armin Fleischmann (Foto: BS/Portugall)

Im vollbesetzten Saal “Reger” des Maritim Hotels Bonn eröffnete Brigadegeneral Armin Fleischmann, Vorsitzender AFCEA Bonn und Abteilungsleiter im Kommando Cyber- und Informationsraum (CIR), gestern die zweitägige 33. AFCEA-Fachausstellung, die wichtigste militärische IT-Messe in Deutschland.


Mit 165 Ausstellern aus 17 verschiedenen Nationen – u.a. aus den USA, Japan, Israel und Finnland – konnte AFCEA Bonn einen neuen Rekord aufstellen. Wegen des immer noch weiter zunehmenden Interesses von Industrieseite soll diese Veranstaltung, so General Fleischmann gegenüber dem Behörden Spiegel, ab dem kommenden Jahr im World Conference Center Bonn (WCCB) stattfinden, wo etwa doppelt so viel Platz zur Verfügung stünde.


Das die Ausstellung begleitende Symposium stand unter der Thematik des diesjährigen AFCEA-Jahresmottos: “Smarte Führungsunterstützung im 21 Jahrhundert”. Erster Referent war vormittags Oberst i.G. Frank Pieper, Chief Digital Officer (CDO) Heer im Kommando Heer, der zum Thema “Digitalisierung Landbasierter Operationen” (D-LBO) vortrug. Am Nachmittag sprach der Leitende Wissenschaftliche Direktor Dr. Olaf Theiler, Referatsleiter Zukunftsanalyse im Planungsamt der Bundeswehr, über seinen Arbeitsbereich.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here