Wechsel im Polizeipräsidium Oberpfalz

0
1562
Norbert Zink (58, r.) ist neuer Leiter des Polizeipräsidiums Oberpfalz. Er folgt auf Gerold Mahlmeister (l.). Die Amtsübergabe nahm Bayerns Innenminister Joachim Hermann (CSU, M.) vor. (Foto: StMI, Dominik Geisler)

Norbert Zink ist neuer Chef des Polizeipräsidiums Oberpfalz mit Sitz in Regensburg. Der 58-Jährige folgt auf Gerold Mahlmeister, der in den Ruhestand geht. Zuletzt war Zink Vizepräsident und Leiter der Einsatzabteilung beim Polizeipräsidium Schwaben Nord.

Er trat nach einem Praktikum 1978 in den mittleren Polizeivollzugsdienst des Freistaates Bayern ein. 1988 stieg er in den gehobenen Dienst auf. Anschließend war Zink unter anderem als Leiter der Polizeiinspektion Bobingen sowie im Präsidium der Bayerischen Bereitschaftspolizei tätig. 1999 stieg er in den höheren Dienst auf. Danach arbeitete Zink als Sachgebietsleiter im Präsidium der Bayerischen Bereitschaftspolizei sowie beim Landeskriminalamt. Von 2003 bis 2009 war Zink im Münchner Innenministerium tätig. Danach wurde er Abteilungsführer bei der fünften Bereitschaftspolizeiabteilung in Königsbrunn. 2012 kehrte Zink ins Innenministerium zurück. Seit September 2014 war er Vizepräsident des Polizeipräsidiums Schwaben Nord.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here