Abteilungsleiter offenbar versetzt

0
1456
Wurde anscheinend innerhalb des Potsdamer Innenministeriums versetzt: Dr. Herbert Trimbach, bisher Abteilungsleiter für Polizeiangelegenheiten. (Foto: BS/Dombrowsky)

Der bisherige Leiter der Polizeiabteilung im Brandenburger Innenministerium, Dr. Herbert Trimbach, ist hausintern offenbar versetzt worden. Das gab Ressortchef Karl-Heinz Schröter (SPD) im Innenausschuss des Potsdamer Landtages auf Nachfrage eines oppositionellen CDU-Abgeordneten bekannt. Trimbach soll die Versetzungsverfügung allerdings noch nicht erhalten haben.


Er lässt sich nun anwaltlich vertreten. Trimbach soll demnach für zunächst fünf Monate die Leitung der Abteilung zwei im Innenministerium übernehmen. Dieser Posten ist derzeit noch vakant. In der Abteilung beschäftigen sich die Mitarbeiter unter anderem mit Wahlen, Verfassungs- und Verwaltungsrecht, Ausländerangelegenheiten, Glücksspielrecht, Datenschutz und Korruptionsprävention. Die Polizeiabteilung soll vorerst Trimbachs bisheriger Stellvertreter, Klaus Küppers, leiten. Trimbach hatte, als seine Abteilung auch noch für den Katastrophenschutz zuständig war, mehrere Jahre den entsprechenden Arbeitskreis in der Innenministerkonferenz (IMK) geleitet.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here