Sachsens Polizei bekommt neue Smartphones

0
502
In Sachsen werden die Polizisten landesweit mit Smartphones vom Typ Samsung Galaxy A8 (Foto) ausgestattet. (Foto: Tinh tế Photo, Public Domain Mark 1.0, www.flickr.com)

In Sachsen werden bei der Polizei landesweit Smartphones mit speziellen Polizeianwendungen eingeführt. In einem ersten Schritt sollen 2.300 Geräte ausgereicht werden. Bis 2021 sollen 4.000 weitere Modelle vom Typ Samsung Galaxy A8 folgen.

Die Smartphones sind unter anderem mit einem Messengerdienst zur verschlüsselten internen Kommunikation sowie mit Applikationen zur Dokumentenüberprüfung und zur Personen- und Fahrzeughalterabfrage ausgestattet. Die besonders geschützte IT-Umgebung, in der die Geräte arbeiten, wird von der sächsischen Polizei selbst administriert. Als Basis für das System dient das sogenannte SE-Netz. Dieses wurde speziell für Spezialeinheiten im Freistaat entwickelt und ist mittlerweile bundesweit zum Standard für mobile Polizeiarbeit bei Spezialeinheiten geworden. Das SE-Netz wurde – ebenso wie die Messenger-App – in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer-Institut für Verkehrs- und Infrastruktursysteme Dresden entwickelt.

Innenminister Prof. Dr. Roland Wöller (CDU) sagte zu den neuen Geräten: “Die Polizei Sachsen muss nicht nur personell gut ausgestattet sein, sie muss sich auch technologisch auf Höhe der Zeit bewegen.” Für mehr Sicherheit wolle man eine stärkere polizeiliche Präsenz auf den Straßen und in den Ortschaften. “Deshalb stärken wir mit innovativer Technik die mobile Polizeiarbeit”, so der Ressortchef.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here