Ziebs kandidiert für CTIF-Präsidium

0
643
Kandidiert für einen Posten im Präsidium des Weltfeuerwehrverbandes CTIF: Hartmut Ziebs, Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV). (Foto: BS/Dombrowsky)

Der Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV), Hartmut Ziebs, will Vizepräsident des Weltfeuerwehrverbandes CTIF (International Association of Fire and Rescue Services) werden. Er stellt sich auf der anstehenden Delegiertenversammlung im schweizerischen Martigny zur Wahl.

Ziebs, der 1960 geboren wurde, studierte Bauingenieurwesen und ist seit 1977 Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr. Er ist selbständiger Unternehmer und war von 2003 bis 2015 Vizepräsident des DFV. Seit 2016 steht er an der Spitze des Verbandes. Zu seiner Kandidatur sagte er: “Angesichts der weltpolitischen Lage ist es für uns Feuerwehren wichtiger denn je, international stärker zusammenzuarbeiten, um die Sicherheit der Menschen weltweit zu verbessern.” Ziebs ist auch Vorsitzender der Stiftung “Hilfe für Helfer” des DFV und Vorsitzender des Vereins Deutsches Feuerwehr-Museum.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here