Neues Serviceterminal im Darmstädter Rathaus

0
906
Haben das erste Serviceterminal in Hessen im Darmstädter Bürger- und Ordnungsamt in Betrieb genommen: Bürgermeister Rafael Reißer (3.v.l.), Joachim Fröhlich, Geschäftsführer der Digitalstadt Darmstadt GmbH (2.v.l.), Marco Stöhr, Abteilungsleiter Einwohnerwesen und Wahlen bei der Wissenschaftsstadt Darmstadt (4.v.r), Jens Mühlner, Leiter des Programms Digitalstadt Darmstadt @ Deutsche Telekom (2.v.r.) und Sascha Jakubek, Vorstandsmitglied vom Verein buergerservice.org (3.v.r.). (Foto: BS/Digitalstadt Darmstadt/Anja Mendel)

In der Digitalstadt Darmstadt wurde Anfang der Woche das erste Serviceterminal im Foyer des Bürger- und Ordnungsamts in Betrieb genommen. Mit dem Terminal soll ein weiterer Schritt in die Richtung gemacht werden, den Bürgern auch vor Ort ein digitales Rathaus anzubieten, in dem Verwaltungsprozesse und Service-Angebote auf digitalem Weg nutzbar sind.

So können über die Terminals, die äußerlich einem Bankautomaten mit Tastatur ähneln, beispielsweise Termine für diverse Verwaltungsbereiche vereinbart, zusätzlich aber auch das Bürgerservicekonto und das digitale Standesamt genutzt werden.

Außerdem ist laut Darmstadts Bürgermeister Rafael Reißer “auch der Personalausweis elektronisch nutzbar. Da die eID-Funktion jedoch bei rund 60 Prozent der Darmstädterinnen und Darmstädter noch nicht aktiviert ist, soll das Projekt ‚Serviceterminal‘ als Türöffner zur digitalen Welt des Personalausweises dienen.” So sei eines der Ziele von Seiten der Stadt, mehr Bürger für die Nutzung der Online-Funktion ihres Ausweises zu gewinnen und dadurch Verwaltungsakte für Sachbearbeiter und Bürger gleichermaßen zu vereinfachen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here