Junge Experten braucht das Land

0
873
(Grafik: Tech4Germany)

Unter der Schirmherrschaft von Kanzleramtschef Prof. Dr. Helge Braun hat sich im vergangenen Jahr die Initiative “Tech4Germany” gegründet. In Kooperation mit dem ITZBund arbeitet Tech4Germany dafür, junge Menschen zusammenzubringen, die den Staat auf disruptive Weise dabei unterstützen wollen, die digitale Entwicklung effizient und agil voranzubringen.

Die Projekte bewegen sich dabei von der Einführung von E-Learning-Projekten mit dem ITZBund für das Bundesinnenministerium (BMI) über die Digitalisierung des Rotationsprozesses von Diplomaten im Auswärtigen Amt (AA) und dem Aufbau eines dazugehörigen Online-Portals bis hin zur Erarbeitung einer neuen Homepage sowie des Prozesses für die Antragsstellung für Bundesfördergelder beim Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF).

Dabei beraten die Teams aus jungen Digitalexperten die Behörden flexibel und je nach Wunsch mit innovativen Konzepten bis hin zur konkreten Umsetzung mit Beta-Versionen sowie Click-Dummies.

Gearbeitet wird dabei in Teams von jeweils vier Fellows aus dem Tech4Germany-Fellowship-Programm und zwei Behördenmitarbeitern. Die Fellowships richten sich bewusst an junge Spezialisten, die sich nicht ewig an den Staat binden möchten, aber dennoch bei der nachhaltigen Digitalisierung mithelfen wollen. Die Projekte dauern daher jeweils drei Monate, in denen die Teilnehmer sich in Vollzeit für das Projekt einsetzen und gegebenenfalls von ihrer regulären Tätigkeit freistellen lassen müssen. Im Gegenzug gibt es allerdings eine finanzielle Aufwandsentschädigung.

Neben dem Fellowship-Programm und den dazugehörigen Projekten wird Tech4Germany im kommenden Jahr drei weitere Säulen aufbauen. Mit “Work4Germany” und “Think4Germany” soll das Prinzip mit Projekten aus der Verwaltung und jungen Leuten weitergeführt werden. Zudem soll im kommenden Jahr ein Hackathon unter dem Titel “Hack4Germany” veranstaltet werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here